Sonntag, 20. November 2022

von "kein-Ohr-Pferden", Kaminanzündern und Schnee im Wohnzimmer...................

Das ist heute mal ein Post von unseren "Kein-Ohr-Gäulen"...............

 

und "dit und dat" ....

 

...... angefangen hat (eigentlich) alles damit, daß wir dringend eine Aufbewahrung für unsere Kamin-Anzünder brauchten. Bisher waren die Teile immer in einer Metall-Kiste neben dem Kamin. es waren in Wachs getränkte Fidibusse - die hatten die Fellträger auch ignoriert. Die hatten aber im Preis dermaßen angezogen (innerhalb von Wochen wurden sie fast doppelt so teuer), daß wir uns um eine Alternative bemühen mußten. Mit Papier den Kamin anbrennen, ist ja nicht wirklich vorteilhaft für die Umwelt............ fündig wurde ich mit diesen gepreßten "Dingern", die mit unfaßbar lecker riechendem echtem Bienenwachs getränkt sind - kein Witz, sie duften wie eine leckere Honigpraline! - fanden auch die Fellträger..........und fraßen sie mit Genuß. 

Also mußte eine Tasche her ............... mein Vorbild war meine antike Leinentasche, die schon im Bad hängt, seitdem wir es renoviert hatten..............

Aber, sie sollte dort hängen bleiben .....................so herrlich mit ihren vielen alten Gebrauchsspuren........

Nun ist es ja nicht so, daß wir hier keine alten Säcke haben....

 

........ also einen besonders "schidderigen" herausgesucht........ zugeschnitten .......

 

......... dann fehlte nur noch das "Finetuning".... Im Ergebnis wurden es 2 Taschen! - eine mit kürzeren Aufhängern und eine mit einem langen Henkel, wie das Vorbild

In der Tasche mit den kürzeren Schlaufen sind nun die getränkten Fidibusse verschwunden

UND, ich bin glücklich, denn endlich hängt auch die Leiste an der schmalen Seite vom Kamin - so lange hatte ich mir die schon gewünscht - die Zeit fehlte einfach............

Und während der Held die Leiste anwerkelte..........

 

............ hatte ich plötzlich einen Flitz: ich wollte unbedingt den frischen Schnee festhalten, der hier grad fällt, ohne einen Fuß vor die Tür setzen zu müssen............Kannst Du mir bitte mal einen großen Tannensetzling mit reinbringen? - aber mit Schnee?????

.... der Held hat mich angeschaut, als hätte ich ihm erklärt, daß eine Kuh fliegen kann 😂.............. aber, er brachte ihn mir mit rein - und dann mußte alles natürlich schnell gehen..........

Denn in der geheizten Stube hält bekanntlich Schnee nicht lange - ich fühlte mich wie beim Foodshooting, wenn die Fotografen die dampfende Suppe möglichst appetitlich aufs Bild bannen wollen........aber, am Ende hat es geklappt - ich brauchte allerdings 3 beschneite Setzlinge, um halbwegs gute Fotos zu bekommen - keine Ahnung, ob Ihr das seht?!?

Naja, und als gestern abend die Taschen entstanden sind, fiel mein Blick immer wieder auf den großen und den kleinen Paul auf dem Konsoltisch. Unsere beiden alten "Kein-Ohr-Gäule"...... wie müßte man die Taschen gestalten, daß der große Paul sie auf dem Rücken tragen kann? Eine weile starrte ich vor mich hin und der Held meinte trocken: Du dekorierst?????????? ...... nein, ich denke nach und komme gleich wieder.............Nachts um 10 den großen Paul vermessen, ....... ab ins Arbeitszimmer, einen alten Sack rausgesucht, zurecht geschnitten, die Seiten vernäht und wieder ab auf mein Sofa............ Oben gesäumt und dann so lange mit Schnüren probiert, bis es paßte..........

Nun ist der große Paul ein Packpferd!

und der kleine Paul sollte natürlich auch nicht faul nebenher laufen!.............

Für ihn hat es aber erstmal nur für ein Tannenreisigbündel gereicht. Mal schauen, ob ich mir diese Fummelei antue, für ihn auch noch Satteltaschen zu nähen...................

Gefühlt hab ich von den Beiden heute früh 12unddreißig Fotos geschossen........................

..............genau, wie von den Kamintaschen................

Aber, die tue ich Euch jetzt nicht an - ich freue mich über die Taschen und wünsche Euch allen, daß Ihr morgen gut in die neue Woche kommt! - Eure Jacqueline (mit einem Gruß vom Finchen)

 

3 Kommentare:

  1. Liebe Jaqueline, mit einer immensen Freude lese ich deine Blogs. Gibt wenig Menschen die mit soviel Herzblut eine Sache leben.
    Du tust dies mit allem.
    Bin jedesmal sehr angetan.
    Und ja ich habe erkannt das es drei Setzlinge waren.
    Lasst es euch gut gehen.
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jaqueline, was für eine wundervolle Idee. Die Dekoration ist wieder zauberhaft geworden. Liebe Grüße Susanne 💗

    AntwortenLöschen
  3. Die armen Pferde müssen jetzt arbeiten. Das ist wohl eine Sache für den Pferdeschutz.
    Und was ist mit den nicht genutzten Setzlingen? Haben deren Wurzeln wieder Erde drumrum?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.

von "kein-Ohr-Pferden", Kaminanzündern und Schnee im Wohnzimmer...................

Das ist heute mal ein Post von unseren "Kein-Ohr-Gäulen"...............   und "dit und dat" ....   ...... angefangen hat...