Dienstag, 24. September 2013

Glücksfunde und Ofenglück.........

........Da hatten wir uns so fest vorgenommen, am Freitag uns einen gemütlichen Abend vor dem "bollernden" Ofen zu machen. Doch dann kam alles anders als erwartet und es wurde ein gemütlicher Abend vor dem Kamin. Am Samstag dann haben das Schwiegerkind und ich eine "Spritztour" zu einem Antikhändler gemacht, den wir schon länger mal wieder besuchen wollten und der eben nicht mal "eben husch" bei uns um die Ecke ist. Der Held überliess uns also das Auto und wir zwei Mädels haben uns auf den Weg gemacht - schön wars UND wir waren erfolgreich! Schon länger hatte ich mir Gedanken gemacht, wie man die Heizungen "verstecken" kann, ohne zu viel Heizkraft zu verlieren und im Kopf hatte ich mir eine Konstruktion ausgedacht, für die ich dann noch Blenden haben wollte. Und Ihr wisst ja wie das ist - im Kopf ist alles schon fertig, ohne dass eine Schraube oder Brett überhaupt verbaut worden ist. Aber wir hatten ein RIESENGLÜCK - der Händler hatte wirklich solche alten Heizungsblenden, wie sie auch genau bei uns reinpassen............

....................die Blenden stehen jetzt erstmal provisorisch vor den Heizkörpern, denn eine Konstruktion muss ja auf jeden Fall noch gebaut werden - aber nicht sooooo aufwendig, wie ich erst gedacht hatte. Glück muss Frau haben!.............

...............und ein kleiner Gartentisch für den Innenhof "wartete" dann auch noch auf mich - klar, ging der auch noch in den Laderaum rein. Musste ja, sonst hätte ich mich eben draufgesetzt - aber der Tisch MUSSTE mit!.......

............er fügt sich perfekt in den Innenhof ein - als wenn er nur auf uns gewartet hätte (der Tisch).............

..............auf dem Rückweg dann haben wir noch an einem kleinen Lärchenwald gehalten. Schon dutzende Male sind wir dran vorbeigefahren, hatten bisher nie dort gehalten (warum? - keine Ahnung). Aber diesmal haben wir es geschafft, sind in den kleinen Wald gestapft und haben nicht schlecht gestaunt: die Lärchen(-Äste) sind über und über mit hellen Flechten bewachsen - es wirkte im Wald, als hätte jemand einen Ascheeimer über die Bäume geschüttet............

............und wir luden ins Auto, was wir an Ästen greifen konnten. DENN: ich stelle es mir wunderschön vor, diese bewachsenen Äste dann mit Bauernsilber und alten Weihnachtskugeln zu kombinieren. Und bis dahin stehen die Lärchenzweige im Hof in der Tonne und machen dort eine "gute Figur"............
 
.................Ihr könnt mich ja für verrückt erklären, aber so gaaaaaaaaaaaanz langsam hole ich wirklich die ersten Weihnachtsteilchen aus ihren Kisten und Koffern und fange ganz allmählich an, sie zu verdekorieren. Wie z.B. die antike Kette aus ganz winzigen silbernen Hohlkugeln, die ihren Platz erstmal am Hals der Schneiderpuppe gefunden hat. ........................

.....überhaupt bin ich ja schon seit Jahren auf dem "Trip", dass ich altes Bauernsilber sammle - und das stelle ich ja übers Jahr auch nicht weg, sondern erfreue mich zu jeder Jahreszeit daran....
 
......und besonders der Kontrast dann zur herbstlichen Dekoration auf dem runden Tisch zu ganz wenig antikem Baumschmuck an der Tür hinter der Bank finde ich ganz toll.........

...........Die Fetthenne in der Vase hat bereits Wurzeln geschlagen und wird dann in den nächsten Tagen in den Garten gepflanzt werden...........

............und so haben wir es eben erst gestern geschafft, den Ofen "anzuschmeissen". Na, das hatte ich mir ja auch einfacher gedacht. War nicht so: Papier knüllen, Feuerholz drauf, anmachen und zack ist es kuschelig warm! OH NEIN - Papierknüllen knüllen, Feuerholz drauf, anmachen war schon richtig. ABER dann fing es an zu qualmen - aber nicht aus irgendwelchen Ritzen im Ofen (was bedeutethätte: Ofen kaputt = teuer, wenn der Ofensetzer kommen muss), nein, er (der Ofen) zog erstmal nicht richtig. Die ganze "Bude" war verqualmt und ich hörte in Gedanken schon die Feuerwehr mit lautem tatütata anrauschen. Und dann kam mir unser Nachbar zu Hilfe. Also eigentlich ahnte er ja noch nichts, als er an unserem Haus vorbeilief. Aber ich fasste mir ein Herz und flehte um Hilfe. Der Nachbar kam ins Haus, schaute kurz in den Ofen und meinte: alles richtig gemacht, es wird noch eine Weile qualmen (also gut lüften) und wenn innen im Ofen die alten Russreste verbrannt sind, ja dann erst Kohlen drauf und IRGENDWANN dann wird es kuschelig warm werden................

.............und man / Frau (also ich ) warf immer wieder bange Blicke zum Ofen und zum Schwiegerkind. Nicht dass das arme Kind noch einen Erstickungsanfall bekommt - braucht ja wirklich niemand (man liest doch darüber so oft). Aber dann klappte es, der Ofen wurde gaaaanz lansam immer wärmer, das Qualmen hörte auf und wir haben dann wirklich noch einen kuscheligen / gemütlichen Abend im Ofenzimmer verbracht...........

...........Wir haben gestunken "geduftet" wie frisch geräucherter Schinken. Aber es war so gemütlich - Ofenwärme ist eben immer noch die angenehmste Wärme. Ein paar Kerzen dazu (Duftkerzen / Vanille, damit der Räuchergeruch übertüncht werden konnte)...........
 
............. und so "bullert" nun der Ofen vor sich hin - sogar heute morgen war noch genug Glut im Ofen, dass ich nur ein paar Kohlen neu auflegen brauchte - und verbreitet im "kleinen Haus" eine wunderbar wohlige Wärme. Die kalte Jahreszeit kann also kommen - auch wenn ich Kälte nun wirklich nicht mag. Ganz liebe Grüße an Euch alle - Eure Jacqueline
 

Kommentare:

  1. Na meine Liebe....ich hoffe doch , dass dir im Schlafzimmer der Held einheizt *g*

    Sieht wirklich schon kuschelig aus....obwohl heute haben wir fast 20°....ihr nicht?

    Umärmel dich!

    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Boah, mit den Heizkörperverkleidungen hast Du ja richtig Glück gehabt. Sie sind wunderschön, solche hätte ich auch gleich eingesackt. Aber jetzt brauche ich keine mehr, denn mir steht Deine Ofenaktion noch bevor. Ich beziehe gerade solch ein kleines altes Haus,welches nur mit diesen Kachelöfen beheizt wird. Sie waren Jahrzehnte lang nicht in Betrieb, das wird sicher auch eine qualmende Angelegenheit. Zumindest hat der Schornsteinfeger grünes Licht gegeben und bereits eine Bestandsprüfung gemacht. Mir graut jetzt schon davor, sie erstmalig in Betrieb zu nehmen.
    Aber Du hast recht, wenn sie durchgeheizt sind, geben sie eine wunderbare Wärme ab
    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  3. hihi, das erinnert mich doch an meine erste eigene Wohnung ... mit einem wunderschönen Heißluft-Ofen (also Kachelofen mit aufklappbaren Schlitzen, durch die die Wärme viel eher kommt als über die Kacheln)
    ich als Kind einer DDR-Neubauwohnung hab noch niiie vorher einen Ofen angeheizt .... ich saß bestimmt ne Stunde davor und hab immer wieder geguckt, ob der jetzt auch wirklich ordentlich brennt und nix schiefgeht ...
    die Wohlfühlwärme hab ich später sehr vermisst - da kommt keine Heizung ran!!
    Richtig schön sieht es bei euch im kleinen Haus incl. Hof aus ... sofort zum einziehen!!
    liebe Grüße
    manu

    AntwortenLöschen
  4. Wow Jaqueline,
    das war ja ein super Post!
    Ich meine die Blende und der Tisch so per Zufall zu ergattern....... Glückskind Du! :-)
    Bei Dir zu Hause gefällt es mir eh super gut, Danke für all die schönen Bilder und Deine klasse Posts!
    Herzlichst
    Maira

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,
    richtig warm ums Herz ist mir beim Lesen geworden. Hach, Euer kleines Häuschen ist aber auch zu gemütlich. Ich habe mich anstecken lassen und hab mir jetzt auch den Ofen angeschmissen. Der Herbst hat doch was....
    Noch einen schönen, gemütlichen Abend wünscht die Bine.

    AntwortenLöschen
  6. Also ich schau ja sooooo gern bei Dir rein! Immer gibt es was neues zu entdecken! Der Tisch im Hof ist ja wohl der Hammer! So einen habe ich noch nie gesehen! Und die Heizungsblenden sehen auch toll aus! Und die eine lange weiße Bank sieht auch total schön aus! In die habe ich mich jetzt richtig verliebt! Aber auf Deinen Bildern habe ich noch viel mehr entdeckt! Aber das zähle ich jetzt nicht alles auf, denn das dauert zu lange! Lerchenzweige habe ich auch schon reingeholt! Das ist Herbst und Winter! Ich liebe diese Zweige! Wir haben den Baum in unserem Garten stehen! Obwohl schön finde ich den nicht! Nur die Zweige find ich toll :O)

    Wirklich schön hast Du es!

    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Ich könnte sofort bei Dir einziehen und auch vor dem kuscheligen Ofen sitzen. Schön hast Du es.
    Einen gemütlichen Abend
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jacqueline , ich hab es ja gesagt mit dem Ofen . Als wir damals unseren alten Ofen das erste
    Mal angeheizt haben war es genauso . Stinkt fürchterlich . Aber wenn er dann erst mal richtig an ist
    ist die wohlige Wärme und das Knistern urgemütlich . Liebe Grüße , Bianca

    AntwortenLöschen
  9. Stimmt,
    ...der Gartentisch ist wie für deinen Garten gemacht! Dein Nachbar hat dir geholfen mit dem Ofen...DER, mit dem schrecklichen Zaun ?!? Lass ihn doch mal öfters was bei dir helfen, vielleicht sieht er dann von ganz alleine ein, das DIESER Zaun dort einfach nicht hingehört!
    GLG Caty

    AntwortenLöschen
  10. Das hört sich ja schon super gemütlich an. Wenn wir den Ofen starten, halte ich erstmal eine aus Papiergedrehte Lunte/Röhre in den Ofen. Die Zeitungsrohre stecke ich dann an und irgendwann merkst Du wie der Schlot zeiht. Dann erst den Ofen anstecken .Dann sollte es auc nicht so Qualmen.
    Probiers mal aus. Übrigens plündere ich jedes Jahr die unteren Zweige der LErche meiner Eltern...Die Zeeige sehe immer toll aus, erst recht, wenn kleine Zapfen dran sind.
    Einen gemütlichen Abend noch
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jaqueline,
    was hattet Ihr wieder für ein Glück,der Tisch ist wirklich klasse und die Verkleidung passt perfekt.
    Mit dem Ofen da kann ich Dir auch ein Lied von singen,mir ist das Ding bei meiner Oma mal fast um die Ohren geflogen aber tauschen würde ich mit keinen anderen Ofen,ich hätte auch wieder gerne einen Berliner Ofen,schön davor rankuscheln(haben wir als Kind immer gerne gemacht)
    Ich liebe die Lärchenzweige,hab mir auch schon welche gesichert:)))
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.