Liebe Kunden, auch wir brauchen mal eine kleine Auszeit - um neue Kraft zu schöpfen, die eine oder andere entspannte Einkaufstour zu unternehmen und auch so manches Projekt hier zu beenden, das schon lange in der "Warteschleife" liegt. Darum macht das princessgreeneye-Team

BETRIEBSFERIEN

In der Zeit vom 08.07. bis einschließlich 23.07.2017 - in dieser Zeit bleibt auch unser LADENHAUS geschlossen! Nur das Büro wird eine "Notbesetzung" für dringende Angelegenheiten haben.

Natürlich ist unser Onlineshop auch in dieser Zeit RUND UM DIE UHR für Sie geöffnet und es kann flaniert, gestöbert und auch gekauft werden.

ALLERDINGS werden wir in der Zeit der BETRIEBSFERIEN nicht ganz so fix mit dem Versand sein - dafür bitten wir Sie sehr um Verständnis! WENN eine Bestellung ganz DRINGEND sein sollte, dann hinterlassen Sie bitte unter BEMERKUNGEN einen Hinweis und wir werden uns sehr bemühen, Ihren Wünschen dann auch nachzukommen!

Um Ihnen aber die WARTEZEIT auf Ihre Ware in dieser Zeit dann zu "versüßen", gibt es in der Zeit vom 08.07. bis 23.07.2017 einen "Warte-Rabatt" von 10% in unserem Shop - ausgenommen sind MAGAZINE und alle Artikel, die ein B in der Artikelnummer haben!

Beispiel: Artikelnummer 12345 bekommt 10% "Warte-Rabatt" - Artikelnummer 12345 B bekommt KEINEN "Warte-Rabatt".

Die 10% werden in einer separaten Bestellbestätigung berichtigt, da unser Shopsystem das leider nicht auseinander halten kann. Sollten Sie mit Paypal bezahlen, erhalten sie die zuviel gezahlten 10% umgehend dann zurück.

Freitag, 22. Februar 2013

Eine Hasendame.............

Heute zeige ich mal was ganz anderes - eine Hasendame - oder ist es ein Hasenmann mit Kittelschürze?  Schön häufiger habe ich ja die vielen Nähkünstler unter Euch bewundert, die zauberhafte Geschöpfe aus Plüsch, Mohair und anderen Stoffen zaubern können. Da kommen dann die schönsten Bären, Elefanten oder auch Hasen bei heraus. Mit fehlt es da schlicht an der Feinmotorik. Und ich liebe ja Stofftiere, wenn sie so richtig "abgeliebt" und alt aussehen........
 
........ So ist mir vor ein paar Wochen ein alter Plüschhase von Schuso in die Hände gefallen. Mit wunderbar schlacksigen Armen und Beinen und einem ganz zauberhaften Gesicht - ABER im neuwertigen Zustand. Und da dachte ich mir: an dem versuchst Du Dich mal! So sah der kleine Freund VORHER aus:.........

......Gestern dann hab ich am späten Nachmittag mit einer Freundin telefoniert und irgendwie kamen wir auf das Thema abgeliebte Stofftiere zu sprechen und mir fiel wieder das schlacksige Häschen ein, das noch immer im Lager "schlummerte".........

.......und mich traf plötzlich der Ehrgeiz. Zum Telefonieren braucht man / Frau ja nicht die Hände - also hab ich mir das Telefon ans Ohr geklemmt und nebenbei fing ich an, den Hasen "auf alt" zu trimmen ........

.......Zuerst wollte ich ja faul sein und hab es mit einem Einwegrasierer versucht - aber daran bin ich kläglich gescheitert. Ausser, dass der arme Hase vermutlich nachher mehr Narben / aufgerissene Stellen als Stoff noch am Körper gehabt hätte .........

.......So hab ich mir dann eine kleine Handarbeitsschere und eine Pinzette geholt..........

.......und mit der Zeit (in den nächsten Stunden) bekam der Hase eine neue "Frisur". Ich habe Büschel für Büschel die Mohairhaare ausgezupft (und ja Kim, ich hab die Büschel heute morgen im GArten entsorgt, damit die Vögel sich daraus vielleicht noch ein weiches Nest bauen können!!!!).....
 
......das klingt vermutlich einfach und schnell - aber es dauerte wirklich Stunden - und zum Schluss hab ich meine Finger kaum noch gespürt........

.....abends um 22 Uhr war der Hase dann so "nackig" wie ich es mir gewünscht hatte und er fror ganz bitterlich. Also hab ich mir alten Feinleine, Borten und Spitze zusammengesucht und ihm ein schlichtes Kittelkleidchen "zusammengeklöppelt" - mit der Hand wohlgemerkt - also Nadel und Faden / nicht Maschine........

........so konnte ich bequem auf dem Sofa arbeiten.........

......nun sah der Hase zwar schön abgeliebt aus, aber das Kleidchen wirkte wie neu - also hat mir der Held einen grossen Espresso aufgesetzt ..........
 
.......(mit der Frage: wie, willst Du heute Nacht nicht schlafen????) - Nein, ich will das Kleidchen auf alt trimmenl.........

.......Denn, wie Ihr ja alle wohl wisst, Kaffee geht nur noch schwer aus Gewebe heraus..........

......so hab ich also das Kleidchen in den Espresso eingelegt, wieder ausgespült und dem Häschen pitschnass angezogen und dann das Häschen samt Kleidchen über Nacht zum trocknen aufgehängt. Das Häschen hatte zwar eine unbequeme Nacht - aber das Ergebnis hat sich gelohnt, wie ich finde........

.......nun sieht der kleine Kerl so richtig schön abgeliebt aus - Vintage eben........

.....ABER ich weiss auch, so schnell mache ich keinen "Kollegen" mehr - das ist wirklich eine Arbeit für Strafgefangene.....
 
....und während ich nun heute Morgen mit dem Häschen eine "Fotosession" quer durch das Wohnzimmer gemacht hab, und ja, ab uns zu dann auch mit ihm / ihr geredet hab: nun bleibt doch mal sitzen, Du, das Ohr stört, usw. .........
 
............hat unser Mr. Gin auf seinem Bett gelegen und mich nur ganz mitleidig angeschaut - nein, seine Gedanken dabei möchte ich nun wirklich nicht wissen!!!!!....
 
.....

......Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende. Wir gehen heute wieder "auf  Tour", die langen Unterhosen und warmen Handschuhe sind schon eingepackt, denn diese Kälte braucht eigentlich kein Mensch. Trotzdem freue ich mich schon sehr und das Adrenalin steigt schon kräftig an. Macht es Euch kuschelig - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Ach Nein...wie niiiiedlich!!!! Und selbst nach anstrengender Nacht lächelt Dein Hasi seelig! Hab ein tolles WE, Biene

    AntwortenLöschen
  2. Ohjeminie, da musstest du ja noch laaaaaange weiterfrickeln am Hasilein, ABER dein Einsatz hat sich wirklich gelohnt - er......äh SIE sieht zauberhaft abgeliebt aus und ihr Kleidchen ist zu süß geworden. Die Idee mit dem "in Kaffee tauchen" habe ich als Tipp auch abgespeichert......des geht ja bei so manchen alten Dingen, die leider noch recht "neu" aussehen ;o)

    Na jeder echte Sammler wird jetzt wahrscheinlich Schnappatmung bekommen haben, bei denen sitzen die Tierchen ja staubgeschützt in Vitrinen und SOLLEN möglichst aussehen, wie grad aus der Fabrik entsprungen. Ich find's shabby VIEL schöner ;o)

    Das Ölbild auf dem Kamin ist 'ne Wucht!!!!!!!! Wow, SO toll! Da würde ich mich sofort drin verlieben......also nicht in den Mann persönlich, aber es hat eine solche Wirkung auf einen.......selbst als Foto, im Original muss es noch tausend mal schöner sein.

    Für eure Tour sind alle Daumen gedrückt......kommt alle heil, gesund und mit den Armen (äh dem Wagen) voller Schätze wieder zurück ;o)

    Alles Liebe....
    Kim


    Ps.: Ts, sollen sich die Piepmätze aus dem Hasipelz Jäckchen stricken? Für den Nestbau ist es ja ä bissi zeitig ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, wie ich es mache, ist es wohl falsch!?! Ich wollte doch nur auf Dich hören.......und vielleicht sind ja manche Piepmätze etwas zeitiger dran......
      Und der seriöse Herr auf dem Kamin - den haben wir schon länger und er stand schon vor Weihnachten dort. Ja, es stimmt, die Ausstrahlung ist enorm. Ich liebe das Bild sehr! Jacqui

      Löschen
    2. Ach ich mecker doch nich' ;o)
      Und das Bild kenne ich natürlich auch schon länger, aber für Komplimente ist es doch nie zu spät......es fiel mir eben bei deinem Post halt wieder total ins Auge und es ist wirklich zauberhaft!

      Löschen
  3. bin hin und weg! einfach hasenmäßig zauberhaft!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jacqueline
    Die Hasendame sieht zauberhaft aus. Welch Unterschied zur "neuen" Variante. Ich bin sicher, ausser einem Fachmann hätte das niemand bemerkt. Deine Fingerschmerzen haben sich wirklich gelohnt :-). Ich habe mich gefragt, gehst du mit den langen Unterhosen und den Handschuhen auf eine Skitour. Aber NEIN, ich nehme an, du gehst auf "EinkaufsTOUR" ;-), viel Vergnügen, liebe Grüsse Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Ach Gott, ist der süüüüß!!! Der fühlt sich pudelwohl, so wie er grinst auf den Bildern nach seiner Sanierung.... geil!! Supercoole Idee, wie ich finde, auch, mit dem Spitzenkittel! Mensch, ich bin echt hin und weg! Gestern hab ich ewig genäht, zum 1. Mal mit der Maschine, eine Decke mit altem Bauernbettbezug abgesteppt und zwei Kissenhüllen sind dabei herausgekommen! Bin mächtig stolz! Und da ich heute noch zu Hause bin, nutze ich das gleich aus und mache nun weiter! Mit Leinen/Spitze-Kissen. Liebe WE-Grüsse, Deine Simone :-)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jacqueline,
    wow, wofür andere Jahrzehnte brauchen, dafür brauchst du nur einen Tag!
    Der kleine Kerl ist wirklich zuckersüß geworden!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jacqueline,

    Dein Häschen ist wirklich sehr süß geworden... und das kommt von einer "Strafgefangenen"! Ich weiß wieviel Arbeit in sowas steckt!

    Bin ja mal auf Kim ihren Bären gespannt... ;O)

    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  8. Ist das süüß!
    Viel Erfolg auf eurer Tour.

    AntwortenLöschen
  9. Oooooooh, ist der süß!!! Und da paßt doch auch mal wieder der Spruch: wer schön sein will muss leiden...da ich ja denke, dass Stofftiere eine Seele haben - musste der arme Kerl eine harte Nacht der Folter durchstehen ;o) Aber die vielen Komplimente und das im-Mittelpunkt-stehen machen das ja vielleicht wieder wett?! So ist der Hasi jedenfalls tausendmal schpöner als vorher!!! Und hutab für die Arbeit!
    Ganz liebe Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jaqueline,
    ich bin verliebt und verzückt in die Vintage-Hasendame toll was du daraus gemacht hast, traumhaft schön und den Mr. Gin find ich auch sehr hübsch.
    Liebe Grüße von Tatjana und hab ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  11. Åååå..kjære deg:)
    Noe så utrolig bedårende vakre Kaniner:)
    Disse var bare helt unike og sånn kunne jeg tenkt meg:)
    Nydelige bilder som alltid
    Ha en herlig helg
    Klem Merete

    AntwortenLöschen
  12. hallo liebe jacqueline,
    hab ja grad richrig mitgefühlt, mit deinem (armen) kleinen hasen :) die haare einzeln rausgezupft, auaa!
    aber er schaut ja nun wirklich richtig alt aus.
    ach, ich beneide dich, würde auch gerne wieder die flohmärkte unsicher machen, aber hier gehts erst im april wieder los (und weit weg kann ich nicht, heeeuuuulll!)
    ich wünsch euch viel glück und fette beute!
    dana :o)

    AntwortenLöschen
  13. Oje, wenn ich ganz ehrlich bin, tut mir der Hasi schrecklich leid. Welch Qualen er durchmachen musste. Haltet mich ruhig für ein wenig plem plem!
    Süß ist er auf jeden Fall!
    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Armes Hasi, man muss sich nur mal vorstellen, es kommt jemand und trimmt uns so auf alt. Das ist doch ein Lebewesen, dass tut dem doch weh, armes Hasi! Schnief!! Ehrlich, sowas bricht mir das Herz, vintage und shabby und all das hin und her.
      Trotzdem liebe Grüße
      Sabine Z. aus Ddf. *schluchz*

      Löschen
  14. Das Hasenfräulein ist wirklich über Nacht total wunderschön gealtert aber wie du das "Älterwerden" erzählst und dazu noch Fotos machst, gefällt mir noch viel besser. Ach, wenn es in Wirklichkeit doch auch so würde mit uns Menschen, das wir dann mit wenig Haaren, Narben und Falten noch mehr geliebt, bestaunt und in Pose gerückt würden, wäre das schön. Vintage eben mit viel Patina....so sind wir dann .... und hoffentlich auch mit gelebtem u. übriggebliebenem Charme. :-))
    schöne Wochenendgrüße auf eurer Entdeckertour
    die Doris H.


    AntwortenLöschen
  15. Hallo Jacqueline,
    Dein Häschen ist wunderschön geworden.
    Ich weiß nicht, was Du an der Feinmotorik zu bemängeln hast, wer so ein Kleidchen von Hand genäht bekommt, der muss welche haben.
    Das Einfärben mit Kaffee habe ich auch schon versucht um einen shabby Untergrund für eine Stickerei zu haben, es geht auch mit schwarzem Tee, das wird dann etwas heller.
    Was als "Grausamkeit" durch Dich angemerkt wird, machen viele Frauen freiwillig, da heißt das Epilieren! ;o)
    Wie wird Hasi denn heißen?
    Ich wünsche Euch ein erfolgreiches Wochenende und gute Jagd!
    Alice

    AntwortenLöschen
  16. "Arme Irre!" wird er gedacht haben, der Mister Gin. Aber er wird sich ja schon einiges gewohnt sein, wir sind doch alle ein wenig Gaga, wir Shabbytrullas, nicht wahr?? ;oD Aber soooo süss ist es, das Frollein Hase (es IST ein Frollein, jawoll!), und die ganze Mühsal hat sich mehr als gelohnt- hast du toll gemacht!
    Ein schönes WE euch und viel Erfolg!
    Herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Jacqui,
    viel viel Glück bei Eurer Tour, freue mich schon wieder auf die Fotos.
    Ach nö, lieber nich, bekomme ich wieder Schnappatmung und Frust!! :-))
    Kommt gesund wieder, es soll wieder schneien, also schön vorsichtig fahren.
    GlG
    claudia

    AntwortenLöschen
  18. WOW!!! Einfach ein Traum!!
    Der Hase ist ja sooooo niedlich und soooo Süß geworden!!!
    Ich bewundere dich und deine Ideen!
    Nur auf die Idee zu kommen ist ja ein Oscar wert!!!

    Wünsche euch viel Erfolg morgen!!
    Ganz liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Jacqueline,

    ich musste sehr schmunzeln, als ich deinen Bericht übers "künstliche Altern" gelesen habe, kenne ich doch all diese Schritte nur zu gut! Ich habe bei meinen selbstgenähten Teddykollektionen auch immer gerne für einen anständigen Vintage-/Shabby-Touch gesorgt ( da wurde ebenfalls kräftig Fell überfärbt, gerupft, über raue Flächen geschmirgelt...), aber der Aufwand hat sich immer gelohnt, wie bei deinem Hasi. Süß ist er!!!
    LG..Heike
    PS: schwarzer Tee färbt auch super, ggfs. noch mit anderen Sorten mischen, dann kommen wunderbar undefinierbare Töne heraus!!

    AntwortenLöschen
  20. Du liebe Güte ist das ein entzückendes Häschen! Die Arbeit hat sich definitiv gelohnt liebe Jacqueline!!!
    Ich muss mal erwähnen, dass ich ziemlich neidisch bin, dass Ihr selbst bei den Temperaturen Märkte findet bei denen mehr als 2 Verkäufer stehen. Bei uns ist so wenig los, dass ich froh sein kann wenn ich überhaupt ein tolles Teilchen finde... Das deprimiertauf die Dauer auch wenn ich Schnee liebe.
    Ein schönes WE und fette Beute :o)

    AntwortenLöschen
  21. Der Hase hat, wie es scheint, ob der Tortour seine gute Laune nicht verloren!
    Die Tornüre im Bild für das künstliche Heck *ggg* ist ja auch der Hammer. Was du immer so findest...
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  22. Hej mein kleines Trüffelschweinchen :o)
    Hab soeben deine Reportage gelesen.......super schön!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Kannst stolz auf dich sein....................bin es auch *g*

    Das Häschen ist allerliebst geworden.....und mit Kaffee arbeite ich auch oft.
    Wünsch euch ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  23. ...ach wie süß der Hase...ach..und ich liebe einfach Deinhe Posts...auch wie Du schreibst...herrlich!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  24. Hallöchen! Also diese Hasendame ist einfach megatoll geworden. Wir bewundern immerwieder eure Ausdauer und liebe zum Detail! Schönen Sonntag noch M&L

    AntwortenLöschen
  25. Maaaaaaa zum Schrein is der ich hab mich verliebt in den Kl. Hasenmann .....ich muss mein Glück einfach ausprobieren ob ich so einen auch hin bekomme .......du hast ihn Super gesteilt!!!!!
    Gratuliere noch zu dem Artikel in Wohnen&Deko:-))))) ganz toll für mich da ich dich ja von hier schon kenne :-))
    Einen ganz lieben Wiener Gruß Karin:-)))

    AntwortenLöschen
  26. HAHA! This is a great idea! It looks perfectly old! Thank you for sharing at Rustic Restorations Weekend!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.