Montag, 9. September 2013

Herbst mit Patina................

Ich hoffe, Ihr hattet auch solch ein schönes Wochenende wie wir! Das Wetter war ja wirklich sensationell schön! Angenehme Temperaturen und strahlender Sonnenschein - genau richtig für einen kleinen Ausflug. Auch in diesem Jahr waren wir wieder bei einem Kürbisbauern hier in der Umgebung. ........

..........bereits die Dekorationen an der Landstraße "zwingen" einen förmlich, anzuhalten,......
 
........... zu staunen (der linke Kürbis bringt stolze 60 kg auf die Waage und ist mit diesem stattlichen Gewicht noch nicht der gewichtigste Kürbis hier)......
 
....... und einen kleinen Schwatz über das Wetter und die verschiedenen Kürbissorten zu halten....

.........fein säuberlich aufgereiht, warten hier die verschiedenen "Schwergewichte" auf ihre Käufer - viele so gross, dass ich sie nicht heben könnte. Viele Restaurants aus der Umgebung decken sich hier mit Kürbis ein. ......
 
.....ich fand ja auch das Spargelkraut faszinierend und ich durfte mir ein paar Stengel mitnehmen - was daraus geworden ist, zeig ich weiter unten im Post..........
 
.......wir durften dann mit aufs Feld, wo die WEISSEN Kürbisse noch wachsen dürfen - und haben uns welche für die Dekoration mit nach Hause genommen. Ein solch gewichtiger "Kumpel" liegt nun auf der Sitzbank vor dem Zaun am "kleinen Haus" - schaut mal ganz rechts auf dem Bild, da liegen dann zum Vergleich die runden Zucchinis im Korb.......
 
.........auch auf dem Hof bei uns wird es nun herbstlich - auf der kleinen Bank dort zaubern die Kürbisse in der Sonne ein wunderschönes herbstliches Stilleben.........

.........so manch einer davon wird wohl noch bei uns im Kopf landen - wie LIEBEN Kürbissuppe!......

...........das Rezept der Kürbissuppe, wie sie bei uns immer im Herbst zubereitet wird, findet Ihr im POST VOM LETZTEN JAHR - meistens verwende ich dafür den altbekannten HOKAIDO ...........

................aber in den nächsten Wochen werden wir auf jeden Fall nochmals zum Kürbisbauern fahren - dann werden auch die Muskatella-Kürbisse reif sein - und die schmecken als Suppe einfach GENIAL. Aber wir haben uns am Wochenende nicht nur "rumgetrieben" - wir waren auch "umtriebig" und haben auch im "kleinen Haus" wieder so manches geschafft. Mächtig im "Magen" lag mir ja der untere Teil der Treppe. Die war noch nicht gestrichen gewesen. Eigentlich eine Arbeit für einen Zwerg - die letzten Pinselstriche musste ich dann im liegen erledigen - keine Arbeit, die wirklich Spaß macht / eine echte "Shit-Arbeit" - aber das Ergebnis freut mich nun natürlich!.............

......
 
......den Kranz aus alten Blechblüten hatte ich bereits schon im letzten Jahr angefertigt - jetzt kommt der Kranz an der antiken Kartenkommode so richtig schön zur Geltung.............

.............und nun könnt Ihr auch sehen, was aus den Spargeltrieben geworden ist...........

.............sie stehen ganz schlicht im Ofenzimmer in einer Vase auf dem Fensterbrett und zaubern schon fast vorweihnachtliches Flair in den Raum ........

......................und dann haben wir uns dieses Wochenende mit Decke und Wänden im Wohnzimmer "amüsiert". Der Held hat an der Decke die grossen Löcher verspachtelt und hat mächtig dabei geflucht. Zwischen drin hat er die Löcher in der Decke mit der Ackerwinde im Garten verglichen und meinte, man könne glauben: kaum dreht man sich um, "wachsen" die Löcher in der Decke nach.................

......Und ich hab die Lehmwände zuerst mit einer entsprechenden Grundierung behandelt. So wurde auf der Anleitung versprochen, dass dann die Lehmfarbe auf dem Untergrund besser halten soll.......
 
...........UND ES STIMMT !!! - diese Grundierung ist ganz schnell im Lehmputz eingezogen und danach konnte man gut auf den Putz klopfen, ohne dass er einem entgegengebröselt ist. Also konnte ich dann gestern mit der weissen Lehmfarbe beginnen...........

..........ich hab mit einem dicken Pinsel gearbeitet - hab versucht, "unordentlich" zu arbeiten und mich auf die blauen Bereiche zu konzentrieren. Und bin vom Ergebnis ganz verzückt!!!!...............
 
............die Textur von getrockneter Lehmfarbe ist ohnehin schon sensationell - die Farbe wirkt auf der Wand, als wäre sie schon hundert Jahre drauf und ist dabei ganz samtig weich und wirkt fast schon wie Sahne..........
 
...........so konnte ich einen Teil der alten Patina auf der rechten Wand erhalten. Auf der linken Wand werde ich vermutlich die gesamte Wand bis zum Türdurchbruch weissen - ich denke, sonst wird der Gesamteindruck zu unruhig - mal sehen....
 
...... und hinten im kleinen Flurraum...............

...........ist nun das Fenster gestrichen - jetzt muss um das Fenster "nur noch" neu verputzt werden..........

...........und nun folgen einfach noch ein paar Impressionen aus dem "kleinen Haus",....
 
...

....
 
........
 
.....

....
 
....achja, die Gartentür am "kleinen Haus" ist nun auch drin und seit Freitag auch gestrichen. Die Gartentür hatte "unser" Herr Sonntag paßgenau angefertigt - nur auf die spuckehäßliche Klinke dürft Ihr nicht achten. Da hoffe ich, dass wir (irgendwann mal) eine schönere finden werden.......
 
......... - habt alle eine wunderschöne Woche - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Mensch Jacqui,
    ...du machst immer so tolle Bilder. Ich krieg da immer solch Sehnsucht! Wie würde ich mich bei dir wohlfühlen..hmmm!
    Ganz liebe Grüße Caty

    AntwortenLöschen
  2. hallöle JACQUI;;;; MEI DU HASCH A küüüüürbis Paradies, bei dir,, sooooooo scheeeene weisse,,,, scheisserlen,, wia i imma sog... hach,,, einfach,,, scheen HERBSCHTLICH::: LOS DA NO AN liaben GRUAß do... BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. Wieder so schöne Bilder von Deinem Zuhause -
    und die ganzen Kürbisbilder erinnern mich an Florida.
    Dort werden sie auch so nett angepriesen!
    Hier bei uns in Schleswig-Holstein sieht man kaum welche.
    Eigentlich schade!
    ❥~.❥~.❥~.
    Beatrice

    AntwortenLöschen
  4. Hach ich könnte stundenlang Bilder von Deinem zu Hause anschauen!
    Das mit der Lehmfarbe war ein toller Tipp! Wir wohnen ja in einem alten Reetdachhaus und haben nur Lehmwände! Da mache ich mich noch mal schlau!

    Die Kürbisse sehen super toll aus! Und die weißen wären ja was für mich!
    Ich dachte ja das nur die kleinen Baby Boo´s weiß sind, aber es gibt ja auch große davon! Wie toll ist das denn!! Aber wie immer, komme ich an solche Exemplare wohl nicht ran!

    Viel Spaß beim Kürbismann und beim streichen wünscht Dir
    Kerstin

    Wun

    AntwortenLöschen
  5. Die Kürbisparade ist beeindruckend. Mir gefällt auch die Gartenbankdeko sehr. So langsam geht es auch bei mir los ...
    Du wohnst wunderschön , diese Lehmfarbe ist perfekt. Könnte direkt an Deinem Tisch sitzen und Dir beim Dekorieren zuschauen ( kicher ) .
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jacqui,
    ich finde das kleine Haus alles andere als klein. Zumindest auf den Fotos! Es hat sich toll entwickelt ♡ Für ein paar Baby Boos hätte ich Dir meinen "Zwerg" geschickt um Kinderarbeit zu leisten ;-) Ich finde hier nirgends welche. Große Weiße habe ich schon und tolle grau-grüne aber nüscht kleines :-(

    Liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Ach ich freu mich so! Über die Fortschritte im kleinen Haus und über die Riesenkürbisse! :-D Danke für die schönen Bilder!
    Liebste Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  8. Wow,wow.......meine Liebe.....wenn das kleine Häuschen fertig ist.....komm ich!!!!!!Am besten mit dem Flieger....damit ich nichts mitnehmen kann *g*

    Sieht alles so stimmig und schön aus.....habt ihr super gemacht.....auch ein Lob an den Helden!! (Er heißt nicht umsonst so)

    Mir Kürbissen hab ich es nicht so......mag sie auch nicht essen.....aber da liegen schon einige Schwergewichte :o)

    Drückerle aus der Ferne!!!!
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.