Montag, 26. Januar 2015

Im Moment sind es eher die kleinen Dinge, die sich im "kleinen" Haus verändern - aber teilweise dann eine große Wirkung erzielen...............

.......so hängt nun endlich das antike Portrait an der Wand im Wohnzimmer - und plötzlich wirkt die alte Dame ganz klein...........
 
........oder auch die antiken französischen Gedenktafeln am Ständerwerk im Ofenzimmer - die unterste Tafel verdeckt jetzt ein häßliches Loch im Holz, an dem früher mal ein Lichtschalter angebracht gewesen war. ..............

.......oder einfach nur eine andere antike Postkarte auf dem schidderigen Reisigkranz neben dem Ofen und schon ist nicht mehr Weihnachten sondern Ostern........
 
........Überhaupt Ostern - sooooooooo lange ist das garnicht mehr hin! Grad mal noch gute 2 Monate - und so dürfen jetzt an dem alten Tassenregal auch ausgepustete Eier hängen ..............

......
 
.................ich finde ausgepustete Vogeleier ohnehin wunderschön - jedes Ei für sich ist in meinen Augen ein Kunstwerk der Natur!..............
 
.......Im Schlafzimmer im "Kleinen Haus" hab ich ein kleines Regal (das eigentlich eine übergroße alte Schublade ist) auf einem Regal stehen, darin hab ich das ganze Jahr die unterschiedlichsten Eier und Eierformen dekoriert - gerade WEIL ich eben Eier so dekorativ finde!................

.......und wer sich jetzt wundert, wie die Eier denn am Tassenregal hängen können: ich hab die Eier mit Aufhängungen für Weihnachtsschmuck versehen - das sieht viel hübscher aus, wie ich finde, und die Eier hängen daran wesentlich sicherer, als wenn man versucht, einen Bindfaden mit einem kleinen Hölzchen durch das "Auspusteloch" zu zwängen..........
 
.........ich wünsche Euch allen einn wunderschönen und kuscheligen Abend - Eure Jacqueline

Mittwoch, 21. Januar 2015

mit Nachtrag! Ihr seid einfach KLASSE - und was sonst noch so los ist ..............................

Ja, Ihr seid wirklich UNGLAUBLICH !!!!!!!!! - gestern 24 Uhr ging ja die Auktion um die Decke, die ich gehäkelt hatte, zuende. Und tatsächlich haben sich dann in den letzten Stunden die Gebote noch gegenseitig ÜBERTROFFEN! - Aber auch meine Erwartungen / Hoffnungen / Wünsche zum zu erzielenden Ergebnis wurden mehr als ÜBERTROFFEN!!!! - und es macht mich so sehr glücklich, dass Monika nachts um ca. 22 Uhr das Gebot auf  300 € angehoben hatte und so den Zuschlag für die Häkeldecke bekommen hat!

 Liebe Monika: bitte schreibe mir unter zuluberlin@gmx.de - dann gebe ich Dir die Bankdaten für den HUNDEPATEN e.V. und Du kannst mir dann bitte auch gleich Deine Anschrift mitteilen, an die dann die Decke verschickt werden kann, sowie das Geld bei den HUNDEN e.V. eingegangen ist.
Nachtrag vom 22.01.2015: Liebe Monika: Danke, dass DuDichsoschnell gemeldet hast- und 400 € anstatt 300 € ist einfach ÜBERWÄLTIGEND!!!!!!!!

Aber was mich auch noch sehr berührt / gerührt hat, ist die Tatsache, dass ich zwei Mails von anonymen Lesern bekam, die zwar nicht auf die Decke bieten wollten, aber jeweils 100 € dem HUNDEPATEN e.V. "einfach so" spenden wollen bzw. wollten und die Dame, die die 200 € auf Facebook für die Decke geboten hatte, will diese 200 € AUFGESTOCKT auf 400 € trotzdem dem HUNDEPATEN e.V. zukommen lassen, auch wenn sie NICHT die Höchstbietende war - Mädels, Ihr macht mich alle wirklich sprachlos und sehr HAPPY - mit diesem fulminanten Ergebnis hätte ich im Leben nicht gerechnet - also insgesamt 700 €, die im Moment so dringend für die Hilfe an den Hunden gebraucht werden - DANKE, DANKE, DANKE - auch an Euch alle, die Ihr den Post bei Euch verlinkt habt - auch das hat garantiert mitgeholfen, dieses tolle Ergebnis zu erzielen!!!!!!! .............

..............unserer Martha geht es jetzt auch täglich besser .........
 
............- die Fäden wurden gezogen und sie war dabei so tapfer!!!! - hat ihren Kopf unter meinen Arm gesteckt und alles geduldig über sich ergehen lassen und ihre Narbe sieht mittlerweile schon richtig toll aus - man muss schon genau hinschauen, um sie überhaupt zu bemerken und sogar der erste Flaum wächst schon wieder nach!........
 
.......... Sie wird täglich kecker und mutiger - ist vorgestern sogar schon ein paar Meter im Garten von uns und den anderen Fellträgern abgesondert stöbern gegangen und plumpste prompt in den angefrorenen See - na, da hab ich wirklich einen Mordsschreck bekommen. Da der See aber am Ufer nicht sonderlich tief ist, hat sie nur dadurch gelernt, dass es nicht wirklich klug ist, auf die Eisplatte zu gehen und sich nasse Füsse geholt. Und ansonsten hab ich also 2 Schatten, die mich im Haus auf Schritt und Tritt verfolgen...................

.....................die aber inzwischen auch dicke Freunde geworden sind - die schon kleine Spielchen miteinander im Garten spielen. Und Mr.Gin, der ja eigentlich sehr kräftig ist, ist ganz vorsichtig, wenn Martha in seiner Nähe ist - als wenn er ahnen würde, dass das Mädchen noch nicht so gut ausbalancieren kann wenn sievon ihm angerempelt wird. Aber wenn sie irgendwo schläft, dann liegt er garantiert in ihrer Sichtweite und wacht über sie..........
 
.............Bei solch einem Anblick geht mir dann wirklich jedesmal das Herz ganz weit auf!............

..............Und so gut es dem Martha-Mädchen inzwischen geht, soviel Sorgen macht uns die alte Paula (immerhin auch schon um die 11 Jahre alt). Sie hat in den vergangenen Wochen so viel geschlafen und der Gang wurde immer steifer - also hatte SIE nun gestern einen Termin in der Tierklinik - KOMPLETTCHECK - und dabei kam leider raus, dass ihr bereits vor 5 Jahren operiertes Knie ihr wieder sehr zu schaffen macht. Sollten also die verschriebenen Tabletten in den nächsten 2 Wochen nicht helfen, haben wir dann unser nächstes OP-Mädchen vorprogrammiert. Und auch Ihr Herz könnte aus demTakt geraten sein - das wird am Freitag noch zusätzlich von einer Spezialistin abgeklärt. Na, wenn das so weitergeht, dann haben wir bald "Anteile" an der Tierklinik ............
 
......und sonst so?: mach ich grad eine Decke / Häkeldecke fertig, die ich vor über einem Jahr mal begonnen hatte - in der gleichen Farbkombination, wie ich mal die "Heldendecke" gehäkelt hatte - wen diese Decke interessiert, der schaut bitte HIER . Nur, dass diese Decke nun nicht ganz so groß wird. Es fehlt noch die Zierkante, dann ist es geschafft..........

......und wenn ich in den letzten Tagen in der freien Zeit nicht gehäkelt hab, dann hab ich auf dem Sofa "gelümmelt" und gelesen - ja, kein Buch über Shabby, wohnen oder Deko - nein, ein Buch über "Einwanderer" auf vier Pfoten...........
 
.............ich hab dieses Buch schier "verschlungen". Auch wenn ich das Buch erst im www als Empfehlung nach Marthas Ankunft bei uns entdeckt hab, hatte ich es mir bestellt und es ist wirklich jeden Cent wert. Man bekommt auf Hunde aus dem Ausland nochmal einen ganz anderen Blickwinkel - es ist NICHT sentimental, versucht auch NICHT für oder gegen Hunde aus dem Ausland zu plädieren, es versucht wirklich aufzuklären, zeigt auch, dass manche Reaktion der Hunde auch eine bestimmte Ursache haben kann und beeinhaltet auch viele unterschiedliche Erfahrungsberichte von Menschen, die sich für Hunde aus dem Ausland aus den unterschiedlichsten Gründen entschieden haben...........
 
.....ein wirklich lesenswertes Buch, das locker und gut verständlich geschrieben ist - und ich so manches Mal auch schmunzeln musste oder vor Rührung auch schon mal geschluckt habe.........
 
.....na, das ist dann mal wieder ein etwas längerer Post geworden und ich freue mich, dass Ihr bis hierhin durchgehalten habt! ........
 
..............und wünsche Euch allen einen schönen und kuscheligen Nachtmittag / Abend und passt auf Euch auf! - Eure Jacqueline

Freitag, 16. Januar 2015

Schönes Licht kann glücklich machen..........................

Es ist jedes Jahr das Gleiche - kurz nach dem Jahreswechsel ist das Licht noch so "mager" und dann denke ich jedesmal: ICH MAG DEN JANUAR NICHT .......................

.........klar, in den vergangenen Jahren war es Anfang Januar dazu ja auch noch so bitterkalt gewesen - da fror man ja schon, wenn man nur aus dem Fenster geschaut hat. Und ich finde, in diesem Jahr ist irgendwie alles anders! Mir kommt es so vor, als wäre das Licht heller, klarer, irgendwie anders...........
 
..........kann ja eigentlich garnicht sein, denn, wenn sich auch das Klima verändern mag, die Erde dreht sich doch nicht anders als sonst um die Sonne. Vielleicht hab ich die Sicht auf alles etwas verändert, ich weiß es nicht - ist ja eigentlich auch nicht so wichtig! Wichtig ist mir, ich GENIESSE das Licht!..............

.......ich geniesse natürlich auch das milde Klima im Moment - auch wenn ich weiß: es bringt die Natur völlig durcheinander, das kann ich nur bedingt im "kleinen" beeinflussen. Mir tut das milde Klima gut und ich hab auch das Gefühl, dass "draussen" schon wesentlich stärker das "Leben" tobt!...........
 
..........vor ein paar Tagen hörte ich, wie die Schafe ein paar Höfe weiter richtig fröhlich geblökt haben. Jetzt fragt mich bitte nicht: wie blöken Schafe fröhlich? Es wirkte einfach so auf mich! Und ich hab es genossen ...............
 
......Ja, ich hab es auch genossen, heute nur mit einem warmen Pullover und Schal nach draussen zu gehen - einen ganz leichten Windhauch zu spüren. Es war ein "weicher, zarter" Wind. Auch kein wirklicher Wind, sondern eben eher so ein leichtes "wehen". Solch ein Wind ist so untypisch für unsere Gegend, denn hier geht eigentlich immer ein recht starker / harter Wind weil die Gegend so frei ist. Und trotzdem hatte ich nicht das Gefühl nach "Frühling" - nee, es ist einfach so schwer zu beschreiben - wohl eher ein gefühltes "Winterende"............

...................überall im Garten sieht man frische grüne Knospen an den Zweigen, die Schneeglöckchen sind schon 5 Zentimeter draussen, die ersten Tulpenspitzen zeigen sich - UND das Unkraut / die Beikräuter scheinen auch schon wach zu sein. Das ist mir auch noch nicht passiert, dass ich im JANUAR Unkraut gezupft hab. Ich hab mir also eingeredet: die Biester hatte ich im November vergessen........
 
........und so hab ich mir auch die erste frühlingshafte Deko ins "kleine" Haus geholt - ist schon ein ulkiges Gefühl: da beginnt grad die Amaryllis (endlich) zu blühen und gleichzeitig stehen schon die ersten Hyazinthen "in den Starlöchern" / auf dem Tisch....................

...................und ich hab mich gefreut, wieder die verschiedenen ausgepusteten Eier hervorzukramen.............

..............und als ich dann vorhin die Bilder angeschaut hab, da hab ich nicht schlecht gestaunt, dass die Kamera es geschafft hat, tatsächlich dieses erstaunliche "Januarlicht" einzufangen - ein helles aber eher "kaltes Licht". Ich werde häufiger mal gefragt (erst heute wieder per Mail), wie bzw mit was für einer Kamera ich denn meine Fotos mache. Ich habe eine ganz schlichte Digitalkamera, habe da ein oder zwei Standardprogramme, halte sie vor die Augen und drücke vor den Auslöser. Ich mache mir da garnicht so viele Gedanken beim fotografieren ..............

......denke manchmal nur: ach, DAS wäre doch ein schönes Motiv............

..............oder: mal schauen, ob ich die aufbrechenden Blüten auf ein Foto bekomme............
 
...........Das ist alles - und wenn mir ein Foto nicht gefällt, dann wandert es eben in den Computerpapierkorb - dafür ist er schliesslich da! ABER, ich mache auch häufig von einem Motiv 2 gleiche Fotos - denn, wenn es ein gutes Foto geworden wäre und ich es nicht verwenden kann, weil es verwackelt ist, dann ärgere ich mich sonst. So hab ich eben ein 2. Foto und eines davon ist fast immer was geworden........................

.....ja, so ist das mit den Fotos und dem Licht im Januar .........
 
........morgen werden bei dem MARTHA-Mädchen in der Klinik die Fäden gezogen, noch ist sie ganz entspannt - ich bin gespannt, ob sie das auch wieder so entspannt über sich ergehen läßt. Und vor allem, ob die Ärzte wieder so zufrieden mit ihren Genesungsfortschritten sind.............

...............ich wünsche Euch allen einen kuscheligen und entspannten Abend und ein schönes Wochenende - Eure Jacqueline

Dienstag, 13. Januar 2015

Eine neue Häkeldecke - eine Auktion für "die gute Sache".....................

Seit ein paar Tagen ist eine weitere Häkeldecke fertig geworden - wie immer mit dem von mir so geliebten "Windmühlenmuster" - die Anleitung hatte ich schon mal HIER gezeigt - und NEIN, das Muster wird mir nicht langweilig! Ich kann es fast im Schlaf und genau das finde ich dann so schön am Häkeln oder auch Stricken: wenn man eben nicht so genau drauf achten muss, es keine allzu große Konzentration braucht und am Ende dann schönes / brauchbares Ergebnis bei rauskommt!...........

.....Das Garn zur Decke hatte ich diesmal von Katja von VERSPONNENES gekauft - es ist die Tilda-Wolle und ich muss sagen, diese Wolle verarbeitet sich wirklich toll und ist im Ergebnis nachher "butterweich"...........
 
.........und NEIN, ich bekomme keine "Provision" und habe auch keine Anteile an Tilda - aber ich finde, wenn etwas gut ist, dann kann man das auch sagen!..........

.........Und bei dieser Häkeldecke nun hab ich mir was BESONDERES ausgedacht: Ich möchte die Decke per Auktion VERSTEIGERN - damit meine ich: Die Decke geht gegen Gebot an den neuen Besitzer/in, wenn der Gebotspreis beim HUNDEPATENVEREIN e.V. dann per Überweisung oder Paypal ist - das Porto über nehmen wir ! Wenn ich dann nach Ende der Aktion und nach Geldeingang bei HUNDEPATENVEREIN e.V. vom Verein die Rückmeldung bekomme, dass das Geld bei denen eingegangen ist, macht sich die Decke zum Höchstbietenden per DHL-Paket auf die Reise - oder darf natürlich auch von Herzen gerne bei uns abgeholt werden!..........
 
................. Wie ich hier ja schon häufiger mal geschrieben / erwähnt habe, engagieren wir uns ja beim HUNDEPATEN e.V. . So hatten wir ja auch vor Weihnachten in unserem ONLINESHOP eine spezielle Rubrik mit ROTEN / ROSAFARBENEM WEIHNACHTSSCHMUCK eingerichtet gehabt, wo der gesamte Erlös (ohne die Versandkosten) eben diesem HUNDEPATEN e.V. zugute gekommen ist - und die Resonanz war überwältigend gewesen - bisher sind dadurch sagenhafte 1.585,50 € zusammengekommen!!!! Mit diesem RIESIGEN Ergebnis hätten wir im Leben nicht gerechnet gehabt! Die Rubrik steht zwar weiter übers Jahr im Shop, aber da ich nicht damit rechne, dass nachher im Hochsommer Baumschmuck gekauft wird, hab ich mir folgendes überlegt: Ich möchte diese Decke gerne VERSTEIGERN !!!! auf diesem Foto wird die Farbe der Wolle (100% butterweiche Baumwolle von TILDA) SEHR GUT wiedergegeben - ich würde die Farbe als helles "Tabak" beschreiben - eine Farbe, die zu allen Naturtönen und auch matten Rosatönen unglaublich gut harmoniert! ..........
 
...........sie ist ca. 140x180 cm groß (wieviel sie wiegt kann ich gerne noch nachreichen (aber 50 Knäuel waren es definitiv)) - also groß genug, sich darin SO RICHTIG reinzukuscheln! Ich bin ja keine "professionelle Häklerin", aber ich denke, die Decke kann jemandem von Euch sehr viel Freude machen und "ein gutes Werk" ist damit dann auch getan! ........
 

- der MINDESTGEBOTSPREIS liegt bei 100 € - das ist ungefähr der Materialwert  -
HÖCHSTES GEBOT / ZUSCHLAG: 20.01.2015 22:14 Uhr Monika 300 € - Liebe Monika, bitte schreibe mir an zuluberlin@gmx.de , damit ich Dir die Bankdaten vom HUNDEPATEN e.V. zukommen lassen kann und sich dann die Decke zu Dir auf die Reise machen kann!!!!! ICH DANKE DIR SO SEHR!!!!!

20.01.2015 23,:15 Uhr Milena Schlegel via FACEBOOK 250 €
15.01.2015 von Daniela Trummer-Krebs via FACEBOOK 200 €
15.01.2015 von tatjana 150 €
14.01.2015 von Catrin P. 180 € via Mail
14.01.2015 von Margit / Brocante-at-home 130 €
14.01.2015 von Simone Reifferscheid 110 €
13.01.2015 von MADAMME LUNA 100 € - s. u. in den Kommentaren

 
 ............und so soll es funktionieren: hinterlaßt unter diesem Post einen Kommentar mit Eurem Namen und dem Preis, den Ihr bereit seid, an den HUNDEPATENVEREIN e.V. zu überweisen. Die Auktion wird ab jetzt bis zum 20.01.2015 laufen - ich werde oben im Blog eine Zeile einrichten und den aktuellen Gebotsbetrag dort immer aktualisieren. Ich werde diese Auktion auch auf unserem PRINCESSGREENEYE - FACEBOOK-ACCOUNT veröffentlichen - und dann eben auch da immer den aktuellen Gebotsstand angeben.............
 
 ........Und, auch wenn Ihr selbst vielleicht nicht mitbieten wollt, würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr die Auktion verlinken würdet und so noch mehr Interessenten, die vielleicht mitbieten möchten, auf die Auktion aufmerksam werden! Nehmt dafür gerne dieses Foto:...........
 
...................und kaum war ich mit den Fotos mit der Decke auf dem Sofa fertig, da kam das MARTHA-Mädchen an und machte es sich auf dem Sofa gemütlich ..............

.......ihre Narbe verheilt weiterhin gut ! Sie läuft zwar sehr artig nur auf drei Beinen und schont das operierte Bein (als wenn sie genau verstanden hätte, was die Ärzte in der Klinik gesagt haben), aber ich bewundere sie, wie sie sich ruhig verhält und NICHT an der Narbe / Naht knabbert - so ein braves Mädchen!!!!!!.....

.....Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen und kuscheligen Abend - Eure Jacqueline