Sonntag, 21. September 2014

ein Männer- und Kürbislastiges Wochenende..........................

Zuerst möchte ich mich mal GANZ HERZLICH für all Eure lieben Kommentare, Mails und auch Anrufe zu unserem Artikel in der Landidee WOHNEN & DEKO bedanken (in DIESEM POST hatte ich darüber berichtet) !!! DANKE, dass Ihr Euch so sehr für uns mit freuen könnt und auch für die lieben Worte, dass Euch der Artikel gefällt!.........
 
...........Dieses Wochenende war ein sehr "männliches" Wochenende gewesen - der Held hatte 3 Freunde aus seinen Jugendtagen zu Besuch. Die "Jungs" kennen sich wirklich schon seit ihren Kindertagen, haben schon viel miteinander erlebt und der Kontakt / die Freundschaft hat sich bis heute gehalten! Mittlerweile haben die Männer eigene Familien und trotzdem finden sie mehrmals im Jahr die Zeit, sich zu treffen und pflegen ihre Tradition, dann nächtelang Doppelkopf zu spielen. Und dieses Wochenende nun waren sie bei uns zu Gast. ..........

..............Am Samstag gab es dann ein spätes Frühstück / Brunch - und bei diesem sensationellen Wetter hab ich beschlossen, den Tisch unter der Pergola einzudecken. (alles, was Krabbeltiere anlocken konnte oder verderblich war, kam allerdings erst ganz zum Schluss auf den Tisch)......
 
...........aber wie deckt man / Frau einen "Männertisch" ein? Zuviel "Chichi" ist da ja völlig fehl am Platz und ich wollte mir ja auch nicht anhören, dass ich da einen "Mädchentisch" gedeckt haben könnte!.............

...............aber so ganz ohne Deko geht ja nun auch nicht! Also gab es am Kopfende lediglich einen gebundenen Strauß aus dem Garten ...............

.................mit "Fräulein Schnecke" / Finchen zu Gast - die wollte sich wohl auch noch ein paar Dekoanregungen holen....
 
.....und ein wenig "Duftendes" bekam jeder Herr schon vorab auf denTeller.............

........und dann haben mich die Herren wirklich verblüfft: der Tisch hat Ihnen gefallen und als ich dann meinte: damit wir Platz für die Wurst- und Käseplattten etc. haben, könne ich ja gerne die Deko wegräumen (bisher war ich immer überzeugt gewesen, dass Männer nicht viel Wert auf Deko auf dem Tisch legen (ausser vielleicht der Held)) gab es ein einhelliges:NEIN, das wird schon alles passen - und es hat gepaßt und es war einfach nur ein schöner Vormittag mit langem "Schnack" !!!!........
 
.......und zur Verdauung haben wir dann einen Ausflug an die Oder gemacht - die ist ja ziemlich nah bei uns ..............

.............dieser knorrige alte Baum / Weide steht an meinem Lieblingsplatz am Oderufer in der Nähe von Saaten.............

......und selbst, als ich drum bat, dass wir doch bitte noch beim Kürbisbauern halten sollten, waren die Männer nicht aus der Ruhe zu bringen -  ich denke mal, das liegt wirklich am norddeutschen friedlichen Gemüt der Herren ..........
 
...und so konnte ich wie jedes Jahr den Kürbisbauern besuchen - bestaunte wie jedes Jahr die Unmengen an verschiedenen Kürbissorten, die hier teilweise in langen Reihen wie die Soldaten auf den Feldern stehen............
 
..........Da war so mancher mächtiger "Pfundskerl" dabei und ich  hab mir emsig durch die Reihen flitzend "meine" Kürbisse für die Herbstdeko zusammengesucht.........

....dieser hier - ein Muskatkürbis - steht erstmal dekorativ auf dem Brunnen bevor er dann demnächst in die Suppe wandern wird..........
 
........auch die Deko auf meinem antiken Fahrrad unter der Weide wurde erweitert.......
 
......um einen wunderschönen Kalebassen-Kürbis - ich bin gespannt, ob er so eintrocknen wird, dass man dann irgendwann die Kerne im Innern klappern hören kann..........
 
........und wieder hab ich was gelernt: Kalebassenkürbisse wachsen nur gerade, wenn sie an einem Spalier gezogen werden und die Kürbisse daran hängend wachsen - wächst der Kürbis liegend auf dem Feld, dann kriegen die Kalebassen in der Regel einen krummen Hals....
 
.......die Deko auf dem kleinen Tisch am Sitzplatz im Hof wurde auch um einige Zierkürbisse erweitert..........

.............und der obligatorische Zierkohl darf natürlich auch nicht fehlen!.............

........und schliesslich diese rotbraune Schönheit wartet im Pflanzzimmer darauf, irgendwann in den Kochtopf zu wandern............
 
......Und so freue ich mich schon auf das nächste "Männerwochenende", was hoffentlich GANZ BALD wieder bei uns stattfinden wird, denn es war ein wirklich SCHÖNES Wochenende gewesen. Habt alle einen wunderschönen kuscheligen Abend und kommt morgen gut in die Woche - Eure Jacqueline

Mittwoch, 17. September 2014

PRINCESSGREENEYE in der LANDIDEE - ein schöner (herbst)Tag...................

Gestern war wieder so ein Tag: ICH HABE MICH RIESIG GEFREUT!!!!!!!!!! - ein dickes Paket kam an:.............
 
.....ich hatte ja bereits HIER berichtet, dass es ein Fotoshooting im "kleinen Haus" gegeben hatte - und gestern nun konnte ich die Ausgabe Oktober/November 2014 der LANDIDEE - WOHNEN & DEKO in den Händen halten..........
 
...............das ist ein ein sehr schönes Gefühl, an das man / ich sich nie gewöhnen wird! Man schaut von aussen auf seine eigene Geschichte - sieht sein Haus aus der Perspektive einer "fremden Linse" und ......
 
........Und was mich wieder besonders gefreut hat, ist, daß LINA BEYER, die Redakteurin (Verfasserin des Textes), uns so feinfühlig portraitiert hat. Wir hatten uns den ganzen Tag unterhalten und sie hat es wieder geschafft, unsere Gefühle, Erlebnisse und Gedanken in dem lebendig geschriebenen Text und Bildbeschreibungen wiederzugeben. Ich bekam beim lesen eine Gänsehaut, wie treffend sie über das "kleine Haus" geschrieben hat - und auch die Fotos, die PETER RAIDER geschossen hat, bringen die Athmosphäre vom Haus einfach genial zur Geltung - DANKE NOCHMALS an Euch beide für den tollen Tag, den wir hatten und diese wunderschöne Reportage !!!!!!..........
 
......... heute morgen hab ich mal wieder ein paar Fotos bei uns im Garten gemacht - ich wollte den Herbst "einfangen" ............

.......und der Herbst zeigt sich jetzt SEHR deutlich!!!!! - das Licht ist schon recht "kalt"und die Blätter verfärben sich in..........
 
................ - auch wenn die Sonne noch tapfer versucht, die Luft zu erwärmen......
 
.....Ich bin erstaunt - WIEVIELE Rosen noch Blüten tragen.....
 
.......und auch bei uns stehen noch / wieder einige Lavendelbüsche vor der Blüte.........
 
.......Gleichzeitig kann man an den Annabells die verschiedenen Jahreszeiten sehen - das finde ich schon ganz schön verrückt von der Natur: ein "frisch erblühter" weisser Blütenball über dem bereits grünen Blütenball und unten dann den gebräunten Blütenball. DAS war mir ein Foto wert!..........

.........und die Fellträger geniessen die warmen Sonnenstrahlen...........
 
........als wenn sie genau wüßten, dass es mit dem schönen Wetter bald vorbei sein könnte ......
 
....die Wallnüsse reifen jetzt aus und fallen heraunter ..........
 
...........und die Fellträger suchen nach den heruntergefallenen Wallnüssen, knacken sie auf und puhlen sich die Nüsse heraus. Ein "Schauspiel" über das ich jedes Jahr wieder staune, wie diese großen Hunde mit ihrem Maul solch eine Feinmotorig entwickeln können ..........

 .....eben hab ich nicht schlecht gestaunt: in der Laterne, die das ganze Jahr über auf dem Stuhl im Garten steht, hat sich scheinbar ein eigenes "Klima" gebildet - sozusagen ein Minigewächshaus in dem aus dem Moos das Gras munter herauswächst.......
 
......ja, das ist nun der Herbst - eine Jahreszeit, die ich sehr mag! - es wird wieder kuscheliger und man freut sich über jeden warmen Tag!............

.......Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen warmen Herbsttag - Eure Jacqueline
 

Montag, 15. September 2014

neue Einblicke in unsere "neue" Küche...................



Ich glaube, so lange hab ich noch nie gebraucht, ein neues Möbelstück in einen Raum zu integrieren …
 
…wobei, um EIN „neues“ Möbelstück handelte es sich ja diesmal nicht – (fast) die gesamte Küche wurde "umgekrempelt"……
……Schon länger schwirrte es mir durch den Kopf, dass sich was verändern muss – aber auch bei mir wachsen die Möbelstücke ja schliesslich nicht auf Bäumen, sondern wollen erstmal gefunden werden!........
 
.........Und so fing alles damit an, dass ich diesen traumhaften Regalschrank gefunden hab - ein vergleichbares Möbel hab ich so vorher auch noch nicht gesehen gehabt!……
 
……….oder besser, er hat wohl mich gefunden – denn in meiner Vorstellung wußte ich bis zu dem Moment, wo wir zwei (der Schrank und ich) uns getroffen haben, nicht, wie denn nun DER Schrank / DIE „Möbellösung“ aussehen sollte. ..........
 
............Aber das ist es wohl wie im wahren Leben – man sieht sich und PENG, DAS ist es dann ! Nunja, so war klar, das „Schatzilein“ ist es und bleibt! Und die eine Wand war neu möbliert………
 
…..also, säubern, aufarbeiten, aufstellen UND DANN einräumen – wie soll was wo stehen ?!? – im Schrank / Regalbereich………
 
……….ein neues Möbel ist ja auch erstmal ungewohnt – da merken wir doch immer wieder: wir sind dann doch Gewohnheitstiere. Klar, die flachen Platten, von denen wir regelmäßig essen, müssen schell griffbereit sein……
 
…….dass man schnell an sein Besteck kommen  möchte, ist auch klar!.....
 
.....ich mochte immer das aufgetürmte Geschirr mit der Schale Porzellaneier obenauf – dieser „Haufen“ sollte auch wieder seinen Stammplatz bekommen……
 
…….und solange wir noch "Tomatenschwemme" haben, dürfen sie auch auf der Fläche so schön sichtbar stehen - da stört mich dann noch nichtmal Signalrot!..............
 
...............Gläser und ein Teil der Geschirrtücher verschwand in der „neuen“ kleineren Kommode unter der Vitrine..........
 
.......... - ein antiker "Schatz", nach dem ich schon so lange Ausschau gehalten hab und jetzt nun endlich gefunden hab.............
 
......auch wenn es auf den Fotos etwas gedrückt wirkt (keine Ahnung warum), hat die alte "Madamme" in der Ecke noch genügend "Luft zum atmen"...........
 
..... es die kleine "Schwester" von der antiken Vitrine, die im Arbeitszimmer nun den antiken Baumschmuck beherbergt (wer mag, kann gerne nochmals HIER schauen). Klar, eigentlich ein Möbelstück, dass nicht so wirklich praktisch ist - aber zum niederknien schön! ...........
..............die ersten Tage konnte ich ewig vor dem Teilchen stehen und es beschauen und bestaunen und kam aus der Freude wirklich nicht mehr raus!.........
 
 .....auch diese Vitrine hat noch das originale gewalzte Glas - mit einer hauchzarten typischen bläulichen Einfärbung  - was man aber nur sieht, wenn man ganz genau hinschaut!...........
................mit einer Patina - einfach umwerfend und künstlich so niemals zu erreichen. Das bin dann wohl wieder typisch ich - ich habs ja mit der originalen Patina. Erst dann ist ein Möbel für mich vollendet schön!..............
.......achja, was ich ja auch noch unbedingt in der neuen "Küchenlösung" eingebaut haben wollte: der kleine Flaschenständer sollte in die Küche einziehen - auch so ein Teil: eigentlich überflüssig wie ein Loch im Kopf - aber einfach ZU SCHÖN, wie er da so steht! Und der praktische Nutzen, den ich mir da zurechtgelegt hab?!: daran hängen jetzt die alten Kaffeetassen, die ich nun nicht mehr am langen Regal anhängen konnte, da ja da jetzt die Vitrine drunter steht ..........
 
......überhaupt ist inzwischen dieses Regal wohl das einzige alte Möbelstück bei uns in der Küche, das NICHT eine "echte" Patina hat - die hab ich damals selbst so hingekriegt und jedesmal, wenn wir Besuch bekommen, glauben alle, die Patina wäre echt - das ist schon ein großes Kompliment für mich und freut mich jedesmal SEHR!................
.......und auch in der Vitrine wurde geschoben und gerückt, bis mir alles so gefallen hat, wie es nun steht...........
.....alles wunderbar griffbereit, denn ja! - bei uns wird das Geschirr, etc. nicht nur angeschaut, sondern auch täglich BENUTZT!.....
 
......auf der anderen Küchenseite ist an die Wand über der Spüle jetzt auch ein Regal hingekommen .........
 
...........es paßt von der Größe her PERFEKT über / zwischen die beidenWandlampen - als wenn der Platz auf das Regal gewartet hat!..........
.......alles wirkt jetzt einheitlicher .........
 
.........was jetzt an die Hakenleiste über der Tür kommt, weiss ich noch nicht - vielleicht kommt sie auch ganz ab - wir werden sehen.............
.....ansonsten mag ich den Blick von der Küche aus .........
 
........... durch die offenen Türen bis ins Wohnzimmer SEHR!.............
 
.......ich hoffe, Euch haben die Einblicke in unsere "neue" Küche gefallen, wünsche Euch allen einen wunderschönen Abend und werde mich mal auf den Weg in die Küche machen, mich über alles freuen und uns ein Abendessen "zaubern". Paßt auf Euch auf !!! - Eure Jacqueline