Posts mit dem Label LAVENDEL werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label LAVENDEL werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 22. Juni 2011

Lavendelzeit..........

..........ist jetzt wieder bei uns im Garten ...........und gestern nachmittag habe ich die ersten Sträuße davon geschnitten, einfach nur "rustikal" zusammengebunden und abends im Laden verteilt, damit sich der schöne Duft dort verteilen kann............Vermutlich wird es dieses Jahr von der Zeit her nicht reichen, wieder die duftende Seife daraus herzustellen, wie wir sie letztes Jahr gekocht hatten - wer es nochmals nachlesen möchte, der schaut einfach hier: http://princessgreeneye.blogspot.com/search/label/LAVENDEL nochmals vorbei (wie man das elegante HIER in den Text einarbeitet, habe ich auch nach langer Zeit im "Bloggerland" noch nicht begriffen).....
...und ein wenig von dem heute morgen geschnittenen Lavendel hab ich auch eben auch im Haus bei uns verteilt .........ICH LIEBE DIESEN DUFT !!!!! Ein wenig davon ist in die Milchküche...........in die Waschküche.........und ins Wohnzimmer gewandert..........und mit diesem Lavendelgruss .........möchte ich Euch noch einen wunderschönen Tag wünschen - Eure Jacqueline

Freitag, 30. Juli 2010

Tausch & Wochenendblumen....

Blühende Rosen gibt es im Moment in unserem Garten nicht so viele - hier heute nur ein kleines Sträußchen. Die meisten Rosen müssen erst wieder neue Blüten nachschieben. Aber dieses kleine Sträußchen ist mein Wochenendgruß an Euch.
Gestern abend habe ich noch schnell unsere Lavendelseife "stilecht" verpackt. Einige von Euch erinnern sich vielleicht noch an unsere Seifenproduktion am Anfang des Monats. Jetzt wurden auch die großen Stücke auf handliches Format gebracht und in uraltes Notenpapier verpackt. So sind sie lichtgeschützt.Sollte eine von Euch Interesse an alten Notenblättern haben, dann schreibt mir einfach - ich möchte sie gerne tauschen. Schreibt mir wieviel Ihr braucht. Nun wünsche ich Euch ein wunderschönes Wochenende - wir gehen heute abend auf das Gauklerfest in Berlin. Darauf freue ich mich schon immer das ganze Jahr. Diesmal findet es ja unter den Linden statt, da am eigentlichen Standort gebaut wird.
Herzliche Grüße
Eure Jacqueline

Sonntag, 4. Juli 2010

LAVENDEL-ERNTE

Eigentlich war am Freitag streichen angesagt - ABER nach einem Blick in den Vorgarten war klar: LAVENDELERNTE bei 34° war nötig. Also haben wir - Schwiegerkind und ich - Scheren und Kisten geschnappt und sind tapfer in den Vorgarten gestapft. 2 Stunden !!!! Ernte bei bereits am frühen Morgen sengender Sonne. Und geschafft haben wir gerade mal ca. 5-6 Meter, na toll.... ....hier ein Teil unserer Ernte:

...und so sahen die Büsche nach der Ernte aus:...völlig erschöpft sassen wir in der kühlen Küche - was machen wir mit diesen Mengen?!? Häufig spricht meine Schwiegertochter über ihre Heimat und erzählt, was ihre Grosseltern so alles selbst herstellen - und dazu gehört eben auch Seife. Wenige Tage vorher hatte ich auf einem Blog auch einen Bericht über Seifenherstellung gelesen, der mich sehr fasziniert hatte und in der neuen Jeanne Darc-Zeitschrift war ebenfalls ein Bericht dazu. Es war klar: wir machen SEIFE !!!!
Also machten sich 2 Frauen bei eben 34° im Schatten!!!! auf Rädern auf den Weg nach Angermünde - immerhin 6 Kilometer ohne Baum und Strauch - bewaffnet mit 2 Liter Wasser als Proviant.
Leider waren nicht alle Zutaten in den Geschäften vorrätig - immer wieder hörten wir - das müssen wir bestellen - hätten Sie es doch vorbestellt. Na prima?!? Dann hatte das Schwiegerkind die zündende Idee - wir kaufen Kernseife. Die hat schließlich keine Inhaltsstoffe und siehe da - es waren genau die Inhaltsstoffe angegeben, die auch in den Rezepten aufgeführt waren.
....wir mit 1,5 kg Kernseife nach Hause. Die Verkäuferin hatte beim Kauf nicht schlecht gestaunt - nun ist ja Kernseife eigentlich kein Verkaufsschlager. Wir haben ihr unser Vorhaben erzählt und versprochen: wenn es klappt bekommt sie ein Stückchen ab.
Zuhause haben wir dann gleich angefangen, die Seife bei kleiner Hitze auf den Herd zu stellen und sind dann mit kühler Limonade unter die Pergola, um unsere Ernte zu Verarbeitung vorzubereiten. Irgendwann wollte das Schwiegerkind mal "nach dem Topf schauen" und schrie: "komm schnell....." - es sah im Haus aus wie in einer Dampfsauna - da wußten wir, die Seife muß die ganze Zeit bei der Schmelzung gerüht werden !!!!! Und immer wieder muß etwas Wasser zugegeben werden - wenn das beherzigt wird, dann hat man zum Schluß dieses Ergebnis:Dann kommen Lavendelöl und die klein geschnittenen/abgeschnittenen Lavendelblüten dazu und alles muß ziemlich schnell verrührt und in vorbereitete Formen gegeben werden. Hier haben wir ein paar Schlüssel erst unter die Masse gelegt und die Masse dann von oben ebenfalls mit eingedrückten Schlüsseln verziert.Eine simple weitere Möglichkeit sind Plastik-Kaffeebecher - daraus läßt sich die kaltgewordene Seife auch wieder gut herauslösen und die Form der Seife ist dann auch noch recht ansprechend:Nach dem Befüllen geht alles über Nacht in den Kühlschrank und am nächsten Tag löst man die Seife dann aus. Das ganze Haus duftete nach Lavendel - einfach nur schööööööööön.
Und dann hatten wir uns eine Pause redlich verdient - abends um 19.00Uhr !!!!
Ich hatte schnell eine Thunfischcreme gemixt und dazu Weissbrot aufgeschnitten - und ein Glas Prosecco fand sich auch noch.....oder 2 ?!?........erschöpft aber stolz.......MEIN SCHWEIGERKIND.....Dieses kleine Päckchen haben wir dann Samstag bei der Verkäuferin abgeliefert:Sie war sehr verblüfft und hatte gedacht, 2 Verrückte machen einen Scherz ......
Und diesen Weg - mit Fahrrad - haben wir dann gleich mit einem Besuch auf unserem kleinen Flohmarkt hier in Angermünde verbunden, aber davon nächstes Mal mehr....
Einen wunderschönen Sonntag wünschen
Anna und Jacqueline

P.s. wir sind dann mal im Lavendel....