*

Am Freitag / Karfreitag, den 18.04.2014, bleibt der Laden geschlossen - dafür haben wir am Samstag, den 19.04.2014 von 10-12 Uhr (Kernzeit) geöffnet.

Freitag, 29. März 2013

Ostereierspass beim Mädelstreffen

Schon Anfang März hab ich diese schönen (Ostereier)Bilder von einer lieben Kundin bekommen - Frau Möller hatte mit ihren Freundinnen einen "Osterbasteltag" veranstaltet und mir davon erzählt. Natürlich war ich sofort neugierig, was aus den alten Schätzen so entstanden war .................

.......und nach Nachfrage darf ich nun diese schönen Ergebnisse mit Euch teilen !...........

.......Natürlich ging bei mir dann auch gleich wieder das "Kopfkino" ab: wie da so einige junge Frauen vor einem Berg voller "Bastelkram" sitzen - vor jeder ein perlendes Glas Prosecco - schöne und lustige Gespräche, die Stimmung ist heiter und jede zeigt der Anderen, wie sie ihr Ei dekoriert hat..........

............und zum Schluss nimmt jede ihre Bastelschätzchen mit nach Hause und jedesmal / jedes Jahr, wenn die Ostereier dann wieder dekoriert werden, kommen dann schöne Erinnerungen hoch!..........

............Ich kann mir gut vorstellen, dass solche "Mädelstreffen" im Hause Möller zu einer schönen Tradition werden könnten!..........
 
........ Habt alle einen schönen und geruhsamen Karfreitag - Eure Jacqueline

Mittwoch, 27. März 2013

3x Freuen an einem Tag............


.........zuerst möchte ich mich ganz besonders für Eure lieben und mitfühlenden Kommentare zu meinem "Matschknie" bedanken. Vor allem auch für Eure lieben Tips und Ratschläge, damit ich bald wieder wie ein junges Reh durchs Haus hüpfen kann. Davon bin ich allerdings noch weit entfernt. Es (das Knie) ist geschwollen und tut weh - beugen tut weh - kommt man gegen, richtig: tut weh. Wie sagt man doch so schön?: Jede gute Krankheit taugt halt nichts und alles braucht seine Zeit: ALSO verbringe ich die eine Hälfte des Tages im Arbeitszimmer, arbeite viel im sitzen, versuche, das Knie so wenig wie möglich zu belasten, jeder, der was von mir will, muss die Treppe zu mir hoch ins Arbeitszimmer steigen. Und die andere Hälfte des Tages verbringe ich mit Coldpack auf dem Knie auf dem Sofa und habe mittlerweile so viele Spültücher und Handtücher gestrickt, das ich unser gesamtes Dorf damit ausstatten könnte. Aber man weiss ja nie, vielleicht gibt es ja irgendwann eine weltweite Handtuch-Verknappung und wir sind dann gut gerüstet. Wie sagte meine Oma schon früher immer: nimm es mit Humor und freu Dich über alles Schöne, was Dir widerfährt - das Schlechte geht nicht schneller vorbei, ist aber leichter zu ertragen. Und so konnte ich mich heute mehrfach freuen - von 3 Freuden kann ich Euch heute berichten (die 4. Freude erzähle ich Euch ein andermal, sonst hab ich ja dann nichts mehr zu scheiben). Die erste Freude hat mir heute morgen die Streichperle gemacht: ..........

..........sie hatte einen Käse-Blaubeer-Kuchen für mich gebacken .............

.......den hatte ich mir schon soooooooo lange gewünscht (wie ich ja schon öfters hier betont habe: meine Backkünste sind sehr begrenzt - aber ich liebe selbstgebackenen Kuchen) ..........
 
......so haben wir heute Nachmittag eine Kaffeepause eingelegt..........
 
........ und dazu den Tisch ein wenig österlich festlich gedeckt ........
 
........- die frischen Tulpen waren die 2. Freude für mich .........
 
............- die kamen vom Helden (der hat im Moment nämlich URLAUB, was ja alleine schon eine RIESENFREUDE ist!!! (NEIN, das meine ich ohne Ironie!!!!)) .......

........und so haben wir (der Held, die Streichperle, das Schwiegerkind und ich) mal ganz ungewöhnlich alle zusammen ein Päuschen mit lecker Kuchen eingelegt - muss ja auch mal sein!............

.............und die 3. Freude kam mit der Postbotin: die brachte für mich ein Osterpäckchen mit selbstgebastelten Moos-Eiern von einer ganz lieben Kundin ..............

...........was hab ich mich gefreut !!!!!! - und so zieren nun die Tulpen und Mooseier den Küchentisch - ich finde die Eier einfach sensationell schön - auf DIESE Idee muss man ja auch erstmal kommen !!!! ........
 
.........und der dazugelegte Schluck Eierlikör (aus dem Paket) wird dann heute Abend vor dem Fernseher genossen - ich LIEBE Eierlikör - dann muss ich nur aufpassen, dass ich nachher nicht zu viele Luftmaschen in meine Strickereien einbaue. Ich wünsche Euch allen einen schönen kuscheligen Abend und passt gut auf Euch auf - Eure Jacqueline 

Sonntag, 24. März 2013

(Wohlbehalten) zurück..........

.....naja nicht ganz - wieder zurück sind wir und ausgepackt ist auch alles.........

......und steht mittlerweile ganz dekorativ aufgebaut auf dem Hof..........

.........Leider konnte ich kaum helfen, da ich unterwegs auf einer gefrorenen Wasserlache ausgerutscht und ziemlich schwer gestürzt bin - aber der zuckersüße alte Hase (den ich dabei auf dem Arm gehabt hatte (weil eben gekauft)) hat zumindest meinen Sturz gut überlebt. Mein Knie ist ziemlich lädiert und angschwollen - ABER der Hase ist wohlauf ...........

Und da ich nun kaum laufen kann, hat mich der Held zum drinnenbleiben verdonnert und es tatsächlich geschafft, alles alleine aus dem LKW zu wuchten - wie er das gemacht hat, ist mir ein Rätsel - aber meine Bewunderung für ihn ist ins unermessliche gestiegen...........

..........wir haben (fast) alles heil nach Hause bekommen - nur die antike Puppe mit dem Wachskopf hat leider gelitten - das Wachs ist gerissen. Sowas macht mich ja immer besonders traurig - da hat ein Stück 150 oder mehr Jahre gehalten, Kinderhände überlebt - und dann geht es kaputt. Aber vielleicht ist ja jemand unter Euch, der jemanden weiss, der auf die Reparatur solch alter Wachspuppen spezialisiert ist - über einen Tip würde ich mich RIESIG freuen!!!!..........

.........Es war wieder von allem etwas dabei - unzählige Hocker.......
 
......, Leinensäcke.....
 
........ und auch Kinderstühlchen..........

.......diverse Truhen...........

........und Bänke in unterschiedlichen Größen und Farben............

.........einige schöne Bilder .........

.........und 2 Kisten antiker Weihnachtsschmuck - einiges wird davon garantiert in meine Sammlung wandern .........
 

.......Fensterläden und kleine Fenster...........

..............einige antike Schätze für mich - unter anderem ein Buch über Häkelarbeiten von 1845 und antike Borte aus Gold- und Silberfäden.........

.......wäre es etwas wärmer, hätten wir bestimmt ein Päuschen im strahlenden Sonnenschein eingelegt.......
 
......aber bei dieser Kälte hätten wir uns höchsten Finger und Hintern abgefroren. Und währen ich nun hier den Post schreibe, wird bereits alles in die Lager verräumt .........
 
.........- morgen kann dann mit dem aufarbeiten, putzen u.s.w. begonnen werden. Ich werde mich jetzt auf mein Sofa begeben, das Bein hochlegen und kühlen, kühlen, kühlen (als wenn es draussen nicht schon kalt genug ist.....). Habt alle einen wunderschönen Sonntag und kommt morgen gut in die Woche - Eure Jacqueline

Freitag, 22. März 2013

Eigentlich ...........

....sollte dies nun endlich mal ein Post über unser "neues" Ankleidezimmer werden /fertig seit Anfang Januar) ........
 
........- aber, da dies ein Raum ohne Fenster ist und nur am Tage durch das Licht aus Flur und Schlafzimmer erhellt wird, sind vermünftige Fotos kaum möglich.............

...........und eigentlich bin ich auch schon garnicht mehr da - das Taxi steht gleich vor der Tür und es geht wieder auf grosse Tour - darum hier nur einige ganz wenige Eindrücke von der einen Seite........

.....ich verspreche hoch und heilig: nächste Woche gibt es dann mal besser und detaillierte Fotos.........

......ich schicke Euch ganz liebe Güße und wünsche Euch allen ein wunderbares und vor allem sonniges Wochenende - Eure Jacqueline (ich glaube, das ist der kürzeste Post, den ich jemals geschrieben habe)

Mittwoch, 20. März 2013

Veränderungen und altbewährtes.......



........finde ich einen sehr passenden Titel für diesen Post heute. Und eigentlich muss ich da etwas weiter ausholen: von unserer letzten Tour hatten wir ja einen Riesenschwung Schokoladeneierformen mitgebracht. Und nicht nur die unterschiedlichen Motive und Muster finde ich so faszinierend, sondern auch die unterschiedliche Patina auf dem Metall. Und wer hier schon länger liest, der weiss auch, dass für mich einen Teil der Schönheit eines Gegenstandes eben auch seine Patina ausmacht. Zeugt sie doch von einem "bewegten" Leben und regt das "Kopfkino" an. Und so liebe ich Patina nicht nur auf diesen besagten Eiern, sondern eben auch auf Möbeln. Seit ein paar Wochen stand nun die antike Kommode mit der raffinierten Tür neben der Wohnzimmertür - aber irgendwie war mir die Kommode dort nicht wirklich "richtig". So ist vor ein paar Tagen an diese Stelle nun eine zwar etwas kleinere aber nicht minder schöne Kommode mit einer ganz tollen Patina gerückt - und nun bin ich happy! - und dem Helden gefällt es so auch besser..........
 
..............und weil die Kommode da nun so schön wirkt, hier gleich noch aus einer weiteren Perspektive.......
 
....... Damit ich die alten Fensterläden auf der Kommode nicht mit Bohrlöchern beschädigen musste, hab ich den Spiegel so aufgehängt, dass er gleichzeitig auch die Fensterläden sichert..........

........Und die grünliche Kommode ist nun zwischen Kamin und Fernsehschrank gewandert und macht sich da, wie wir finden, so richtig gut........

.......denn, obwohl nun da wieder ein Möbelstück steht und auch an sich nicht unbedingt in das Farbkonzept paßt, wirkt der gesamte Bereich weiterhin sehr großzügig und luftig..........

..........und nun komme ich nochmals auf das 2. (Teil)Thema vom Post zurück: ALTBWÄHRTES ist bei mir / uns auch dieses Jahr die Osterdeko auf dem Kamin: ich hatte lange überlegt, was ich dort aufstellen möchte. Auf der "Nebenseite" sieht es so aus......
 
...... und auf der Frontseite bin im Endeffekt doch wieder beim gleichen Thema wie letztes Jahr "gelandet" - (wer nochmals schauen mag, der klickt  HIER  ) - auch dieses Jahr steht die gleiche Kiste auf dem Kamin - nur ein wenig anders befüllt......
 
  .........Ich finde den Kontrast zwischen den ausgepusteten Puteneiern, Hühnereiern und Wachteleiern zu dem alten Metall und Holz einfach genial...........

.........und wenn man sich die Eierhälften ganz genau anschaut, dann ist man wirklich verblüfft, wie viele unterschiedliche Motive es damals schon gab...........

..........manche der Eier erzählen sogar kleine Geschichtchen oder greifen ein Thema im Motiv auf.......

........und passend zu diesen Schokoladenformen hatte ich in einer Patisserie in Belgien noch eine Entdeckung gemacht gehabt: dort hatten sie Schokoladeneier aus genau solchen Schokoladeneierformen angeboten...............

.............und natürlich hab ich mir einen Schwung davon mitgenommen - aus weisser, dunkler und Vollmilchschokolade............

............ich esse ja wirklich gerne Schokolade - allerdings nur Vollmilch - aber für mich kommt keine Schokolade vom Geschmack her an die echte belgische Schokolade heran. Ich hatte wirklich gebangt, ob wir diese fragilen Eier überhaupt heil nach Deutschland bekommen - umso mehr hatte ich mich gefreut: alle waren noch heil. Und die Schokoeier sind nicht nur oberlecker sondern auch noch unglaublich dekorativ. Trotzdem müssen sie kühl und auch geschützt stehen - denn ansonsten halten sie niemals bis Ostern durch.....................

.............Ich schicke Euch allen ganz liebe Grüße und paßt auf Euch auf - Eure Jacqueline