LANGER ADVENTSSAMSTAG

Am 06.12.2014 findet wieder unser LANGER ADVENTSSAMSTAG von 10 Uhr bis 16 Uhr in unseren Ladenräumen Oderberger Str.2 in 16278 Angermünde statt und Ihr seid alle eingeladen . Wie auch im letzten Jahr gibt es wieder Kaffee, Tee, hausgebackene Plätzchen von unserem Lieblingsbäcker und selbstgemachten Glühwein - wir freuen uns auf Euch!!!!

Freitag, 13. September 2013

Der kleine Innenhof mit neuer Häkeldecke................

Was hab ich mich heute gefreut!!!............

............ Endlich ist der kleine Innenhof im "kleinen Haus" nun wieder ein Stück weiter. Der kleinen Innenhof ist ähnlich einem Atrium und wird an drei Seiten vom "kleinen Haus" umschlossen - die Fenster vom Schlazimmer, Bad und kleiner Küchenkammer gehen in diesen Hof hinaus...............

...
 
........und wenn man aus dem Haus über den Hof geht, gelangt man vom Hof in den Anbau, in dem u.a. die Heizanlage und witziger weise ein weiteres kleines Bad untergebracht ist.................
 
............die vierte Seite wird von einem sowas von grottenhäßlichen Zaun begrenzt (dahinter liegt das Grundstück vom Nachbarn (und der hat diesen abartig häßlichen Zaun auch gebaut)). Die alten französischen Fensterläden hab ich heute mittag auch noch in den Hof gewuchtet (jeder ist 2m hoch und entsprechend schwer!) Was meint Ihr, wie mich der Held ausgemeckert hat, als er sah, dass ich diese Biester alleine geschleppt hatte. Wobei, nicht nur der Held hat mit mir gemeckert - jetzt meckert auch meine Schulter wieder mit mir.........
 
........... Ich finde, die machen sich jetzt ganz gut an dem Zaun. (Eigentlich hab ich ja die kleine Hoffnung noch, dass wir es in diesem Jahr doch noch schaffen, den Zaun von unserer Seite aus zu verkleiden. Vielleicht sollte ich dem Helden damit drohen, ansonsten noch weitere dieser Fensterläden zu schleppen - vielelicht beschleunigt das ja den Zaunbau).......

...........der Hof war bereits mit einem ziemlich maroden (zerrissenen) Betonboden ausgegossen. In den Ritzen und Rissen amüsierte sich das Unkraut und war mit nichts zu bändigen (Ackerwinde, Brennessel und Schachtelhalm). Darum haben wir uns entschlossen, ein wasserdurchlässiges Gartenfließ auszulegen und darüber einen Boden aus alten Ziegelsteinen zu legen. Da der Boden recht uneben war und wir uns den Höllenaufwand ersparen wollten, den Beton herausstemmen zu lassen, haben wir in kauf genommen, dass sich beim Auslegen ein leichtes Wellenmuster gebildet hat. Mich stört das nun wirklich nicht!.............

......wer mal schauen möchte, wie der Hof ursprünglich ausgesehen hat (vor einem Jahr), der kann gerne mal HIER KLICKEN ok, es ist wirklich auch jetzt noch viel zutun (z.B. müssen noch vor dem Winter die Regenrinnenabflussrohre (gibt es das Wort überhaupt?) anders verlegt werden, aber es ist schon jetzt ein lauschiger kleiner Hof. Die grosse Betontonne war schon da und gehörte sozusagen zum Inventar des Hauses............
 
....
 
..... Die hätten wir sprengen müssen, wenn wir sie hätten entfernen wollen. Da sprengen aber keine Option war, haben wir so weit wir in die Tonnne kamen, die alte Erde herausgeholt und eine Strauchrose eingepflanzt.....

.....
 
....heute mittag hab ich das erste Mal an dem "neuen" Sitzplatz gesessen - und hab die bisherigen Ergebnisse bei einem Glas Himbeerschorle genossen............

..........in einer Ecke steht nun eine alte Zinkwanne,...........
 
............. in der dann im nächsten Jahr noch weitere Küchenkräuter dann eingepflanzt werden sollen............

.............das Gittergestell hatten wir jetzt aus Frankreich mitgebracht - es stammt aus einem alten Schwimbad. Darin sollen früher angeblich die Leute ihre Badelatschen abgelegt haben............

............jetzt beherbergt es meine Geranien..............

..................und auch der grosse Steinengel neben der Tür zum Heizungsraum ist ein Fundstück von der letzten Frankreichtour...........
 
........... - ich hab ihn gesehen und mich SOFORT in den Engel verliebt und hab das Teil über den ganzen Markt auf der Sackkarre geschoben. Der Engel ist ohnehin schon massiv und entsprechend schwer - aber mit jedem Meter, den ich ihn geschoben hab, wurde er dann noch schwerer!.................

........Und ich hab meine 2. Häkeldecke aus dem Leinengarn fertig..........

.........erinnert Ihr Euch noch? sonst klickt einfach mal HIER Aus dem Leinengarn, dass es von Schachenmayr leider nicht mehr gibt. Und ich hab bisher auch keinen Hersteller gefunden, der ein vergleichbares so schönes Garn aus reinem Leinen oder eben Leinen und Baumwolle (ohne Synthetikbeischung) anbietet.............

..........diese Decke ist nahezu gleich gross wie meine erste Decke aus diesem Garn geworden.........

...........Nur, dass diese Decke jetzt noch an den schmalen Seiten eine Fransenkante bekommen hat...........

...........und diese Decke wird auch hier im "kleinen Haus" bleiben und liegt jetzt erstmal im Wohnzimmer auf einem Hocker............

........und eine ganz besondere Freude hatte mir spontan (aber mit diversen Flüchen) heute der Held gemacht. Aber da kann ich leider noch nicht viel zeigen da das Projekt erst zur Hälfte fertig ist. ABER er hat versprochen, dass er das Projekt an diesem Wochenende noch fertig baut - dann gibt es in der nächsten Woche dann auch Bilder davon. Darum jetzt nur einen klitzekleinen Ausschnitt - sozusagen zum "neugierig machen".............
 
............. Jetzt wünsche ich Euch allen ein wunderschönes Wochenende und macht es Euch schön - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Hallo Jacqui!
    Wahnsinn, ich hätte nicht gedacht, dass der Innenhof jener von vor einem Jahr ist! Ist ja wirklich toll geworden und der Bodenbelag sieht auch Klasse aus, egal ob schief oder gerade ;-)
    Was deinen kleinen Ausblick aufs nächste Mal betrifft...ich bin ratlos & neugierig zugleich!!!
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jacqui,
    ...ich freue mich jedesmal, wie ein Schneekönig, wenn ich sehe, das wieder ein neuer Post von dir eingetroffen ist! Ehrlich...für mich stellst du selbst JDL in den Schatten, obwohl ich mich da auch jeden Monat drüber freue, wenn das Heft kommt! Da ich nur so ca 200 km von dir entfernt aufgewachsen bin, kenne ich diese Höfe nur zu gut...und verliebe mich aber jedesmal wieder neu. Einfach nur schön mit den alten Gemäuern und Klinker! Und...der Zaun geht wirklich überhaupt nicht!!!
    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße Caty

    AntwortenLöschen
  3. Utrolig koselig det er i bakgården din:)
    De skoddene var bare vakre:)
    Ha en herlig helg
    Klem Merete

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde der Hof sieht klasse aus. Und den etwas unebenen Untergrund finde ich gar nicht schlimm, das sieht aus wie gewollt.
    Ein Traum sind natürlich die beiden Fensterläden. Du hast Recht der Zaun vom Nachbarn ist hässlich. Hatte mit einem ähnlichen Ungetüm zu kämpfen. Habe erstmal eine Strohmatte angefrickelt. Sieht jedenfalls besser aus als vorher .
    Weiter so, damit bald neue Bilder gekommen. Bin gespannt
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jacqui!
    Ich kann mich den anderen nur anschließen und sagen, das es total schön bei Euch ist! Der Hof wird immer schöner und der ungerade Steinfußboden finde ich gerade schön! Unsere Terrasse ist auch so ungerade! Auch innen sieht es toll aus und einige Möbel würde ich vom Fleck weg mopsen (lach)!

    Auch draußen das Drahtgestellt wo die Badelatschen aufbewahrt werden sollten, finde ich klasse! Ich hätte es auch so aufgehänt und Blumen reingestellt :O)

    Hach, ich freue mich schon auf den nächsten Post von Dir! Einfach nur schön!

    Bis dann ...
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jacpui,
    irgendwie hatte ich Dir schon geschrieben und wollte jetzt nur noch mal schnell einen Nachtrag senden! Komisch, das mein Kommentar nicht angekommen ist!

    Dein Buch ist jedenfalls angekommen und es ist soooo schön!
    Vielen Dank, das alles so toll geklappt hat und ich werde mich jetzt damit an den Frühstückstisch setzen (freu)!

    Dein Hof ist echt schön geworden und auch innen sieht alles so toll aus! Hier und da könnte ich mir ein Möbelstück mopsen (grins)!

    Bin schon gespannt wie es weiter geht und werde das mit voller Freude verfolgen!!!!

    Bis bald ...
    Liebe Samstagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Oh man - der Hof war wirklich grauslig. Da habt ihr super was geschafft und die rote Ziegelfarbe hellt das ganze noch schön auf. Der Wellengang macht es antik, finde ich. :>)
    Die Betontonne hättet ihr da hingeschleppt, dachte ich zuerst. Ich finde die einen perfekten Mittelpunkt. Ich hätte mir da eher ein Bäumchen eingepflanzt, das irgendwann mal für Schatten sorgt und viel Grün.
    Die Fensterläden sehen perfekt an dem Zaun aus , zumal sie die ideale Höhe haben. Ich hätte auch Mecker bekommen.....
    Gute Besserung für die Schulter
    und schönes Wochenende
    vom Lotterstübchen

    AntwortenLöschen
  8. Ein richtig schönes Refugium habt ihr da geschaffen.
    Sieht einladend und schon sehr gemütlich aus.

    Liebe Grüße
    Marry

    AntwortenLöschen
  9. bin völligst begeistert, seeeeeehr schön!
    die decke ist ein wahres wunderwerk!!!!!
    herzlichste grüße & wünsche
    amy

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jacqueline,
    schön sieht es bei Euch aus, das war sicher viel Arbeit!! Das Wellenmuster in Deinem Ziegelstein-Boden finde ich richtig gut. Sieht toll aus.
    Ich habe heute einen Post über Dein Blätterteig-Rezept auf meinem Blog Floeckchenliebe veröffentlicht. Natürlich habe ich auch einen Link zu Deinem Blog eingefügt.
    Ich kenne Dich schon lange durch Dawanda, wusste aber nicht, dass Du auch einen Blog hast - der übrigens sehr schön ist!
    Liebe Grüße,
    Ani

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jacqueline,
    heute will ich mich auch einmal zu Wort melden. Ich verfolge seit einiger Zeit deinen superschönen, interessanten, spannenden Blog. Ich bin immer neugierig, wie es mit eurem Haus innen und außen weitergeht! Wie viel Mühe, Kraft und Energie ihr investiert und wie liebevoll ihr eure Ideen umsetzt!
    Schön, dass ihr "altes Material" wieder zum Einsatz bringt.
    Das Haus, die Räume, der Hof -- alles strahlt eine Lebendigkeit aus. (Der Zaun der Nachbarn ist leider eine Katastrophe)
    Weiterhin viel Freude beim "werkeln"!
    Ich bin schon gespannt auf deinen nächsten Post! Du schreibst wunderbar und die Fotos sind toll!
    Liebe Grüße von Roswitha

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schön ist der Hof geworden, Jacqueline!
    Und dann die Decken, die sind aber toll!
    Ich weis nicht wie du noch Zeit findest um sowas
    zu machen...
    Einen lieben Grüss,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.