Montag, 21. Januar 2013

Habt Ihr eigentlich auch?????........

..........solche Bereiche bei Euch Zuhause, die schwierig zu gestalten sind? Nein? - na, da habt Ihr wirklich Glück! Wir haben hier im Haus solch eine Ecke - na, eine Ecke ist es ja nicht wirklich - es ist eher eine Art Zwischenboden und nur zu erreichen, wenn man eine lange (und vor allem stabile) Leiter auf die Treppe stellt und oben (also am Boden dieses Bereiches (bei uns heisst dieser Bereich "Abseite")) dann anlehnt.............

..........nun haben wir ja keine Protztreppe in einer stadiongrossen Eingangshalle sondern eben eine ganz einfache Holztreppe, die vom Flur unten hoch in den ersten Stock führt - geschätzte Breite grad mal ein Meter. Und über der Treppe eben diesen 1x1,5m grossen Bereich. Links davon ist das grosse Bad - rechts davon mein Arbeitszimmer - dafür aber mit Fenster! - aber wie oft dieser Bereich gestaubwischt (auch wieder solch ein Wort, das es vermutlich nicht gibt) oder dort das Fenster geputzt wird, na, das könnt Ihr Euch garantiert gut vorstellen - SELTEN ! Und mit Sicherheit nicht von mir - ich mit meiner Höhenangst. Nun MUSSTE aber letzte Woche dort mal was Neues hin - und das Schwiegerkind hat sich "geopfert", ist wie ein kleiner Affe dort oben rumgeturnt und hat nach Anweisung / Zuruf alles so lange hin und her geschoben, bis wir beide zufrieden waren .........

..........NUR das französische alte Turmuhren-Ziffernblatt, das hat der Held hochwuchten müssen. Es sieht vielleicht nicht so aus, aber glaubt mir, es wiegt eine gefühlte Tonne! - und stand deswegen wochenlang in der Milchküche im Weg herum..........

............daneben haben wir eine alte Industrietonne gestellt, die wir ebenfalls in Frankreich aufgestöbert hatten - ich vermute mal, dass es sich um eine Art Kabeltrommel handelt - zumindest ist unten im Boden ein Loch - ähnlich wie bei einem Blumentopf..........

.........die Tonne haben wir mit Füllmaterial aufgefüllt - zuoberst einen kleinen Eimer hinein und dann mit vertrockneten Hortensienblüten und Birnenzweigen aus dem Garten dekoriert .........

.........und zum Schluss sollten schlichte Hühnereier passend für das (eigentlich noch lange nicht in Sicht) Osterfest an die Zweige gehangen werden. Die klassische Hölzchen-Methode klappte leider nicht, da ich unbedingt die Eier an dünnem Draht aufhängen wollte. Da hatte das Schwiegerkind die zündende Idee:  schwups einen Aufhänger für eine Weihnachtskugel eingesteckt in das Ei - dann den Draht dran - FERTIG. Schlicht, simpel - HÄLT und sieht auch noch gut aus!...............

..........Und besonders gut gefällt mir die lange Zink-Wanne, die mit den schlichten Tulpen darin an ein Frühlingsbeet erinnert............
 
........... Na, wenn es schon draussen so schnatterkalt ist und an Frühlingsblüher im Garten  noch lange nicht zu denken ist, dann wenigstens etwas Frühling dort oben (von der Tulpenblüte halb verdeckt - das ist eine eine kleine Holzziege)................

..........nun macht mir der Anblick auf die unnütze Fläche dort oben wieder richtig Freude! Macht es Euch kuschelig - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Så lekker påskepynt:)
    Nydelige og inspirerende bilder og for en herlig trapp med den fine hylle over:)
    Fortsatt herlig kveld
    Klem Merete

    AntwortenLöschen
  2. Donnerwetter! Deine Schwiegertochter hat da einen Geniestreich gelandet! Genial!!!!!!! Dadurch sind genialsten Shabby-Eier entstanden, die ich jemals gesehen habe.

    Sag ihr ganz viel liebe Grüsse und sprich ihr meine Bewunderung aus.


    Oh Du glaubst gar nicht, wie viele schwierige Ecken ich noch im Haus habe. Vor allem taube Ohren, wenn die Ideen sprudeln. Irgendwann mach ich dann doch mal einen Schreinerkursus!

    Allerliebste Binegrüsse!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jacqueline,
    vielen lieben Dank für deinen so lieben Kommentar zu meinem geburstag. Ich habe mich sehr gefreut.
    Ich persönlich finde die Ecke" jetzt toll. Wenn es mein Haus wäre, würde ich alte Vogelkäfige in unterschiedlichen Höhen hinstellen ;)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jacqueline,
    das habt ihr wunderbar hingekriegt - sieht echt gelungen aus - so richtig schön shabby-frühlingshaft -

    liebe Grüße- Ruth

    AntwortenLöschen
  5. Das schaut sooooo toll aus. Grad mit dem Lichteinfall von oben. Und diese tolle Deko. Mir gefällt es supe rgut. Von Deinem Schwiegerkind finde ich es sehr nett, Dir beim dekorieren zu helfen. Doch eine Frage habe ich: wie gießt Du nun die Blumen da oben???

    LG Mara

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jacqueline,
    ich habe nicht nur eine Ecke, nein ich habe ein ganzes Zimmer ich bin schon seit Wochen am Überlegen wie ich es gestalten soll. Angefangen von der Wandfarbe, kann mich nicht entscheiden welche ich möchte, bis wie ich später die Möbel stelle, aber ich werde es (ich hoffe bald) schon hin bekommen.
    Liebe grüße Tamara

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jacqui,
    oh wie schön!!!! Das alte Ziffernblatt ist ja genial. Alles zusammen - einfach traumhaft. Ganz liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jacqui,
    das Ensemble gefällt mir richtig gut.
    Wohl dem, der so ein Schwiegerkind hat. Und das ohne Höhenangst.
    Ja, schwierige Ecken kann man im Moment wohl unser ganzes Obergeschoss nennen. Da wir nach dem Auszug unserer jüngeren Tochter endlich ein (Arbeits)Zimmer frei haben, sollen alle 3 Zimmer getauscht und umgeräumt werden.
    Gästesofa ins Arbeitszimmer, Bücher in ein neues Regal im Flur, Betten und Nachtkästchen ins Schrankzimmer und Schränke ins alte Schlafzimmer.
    Bis ich das alles bewohnen und vorstellen kann, wird noch einige Zeit vergehen, aber ich freue mich schon auf das Ergebnis.
    Wie schön, dass Ihr schon so weit seid, Dein Blog ist für mich wie ein Bilderbuch, ich schaue mir das alles so gerne an.
    Liebe Grüße
    Alice

    AntwortenLöschen
  9. Traumhaft schön!!
    Was für ein Hingucker!!
    Bin hin und weg... :0)

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  10. Oh ein wuzi Pferd :)
    Schön geworden!!!

    Die Idee mit den Eiern gefällt mir! Grübel, wo bekommt man diese Haken nur her :)

    Ich hab ja gerade Zeit zu suchen Kleinkind krank mit Gipsfuß! Tolle Kombination!

    Alles Liebe,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  11. Aaahaha, grad gelesen ZIEGE auch sehr süß!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jacqueline
    Ich würde sagen, da habt ihr aus dem "schwierigen Plätzchen" das Maximum rausgeholt!!! Sieht supertoll aus!!!!!!!!!!!

    Gglg Marianne

    AntwortenLöschen
  13. Eins rauf mit Mappe!!! Das habt ihr optimal gestaltet. Die Formen der Deko auf dem kleinen Absatz korrespondieren mit denen unten im Flur. Die Rundung des Ziffernblattes nimmt die Rundung des Korbstuhls auf, usw. Dadurch sehr harmonisch.Große Klasse. Sei froh über jede schwierige Ecke in der du dich austoben kannst.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  14. deine "ungenutze ecke" ist wunderschön geworden!! die idee mit den anhängern für die eier ist super!! ostern kann kommen :O)
    ich komm immer gerne und bewundere deine schätze die du hast. du hast ein unglaubliches händchen dafür.
    liebe grüße miri

    AntwortenLöschen
  15. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  16. Falls Du einen großen Seufzer eben gehört hast,das war meiner!
    Das Ziffernblatt ist TRAUMHAFT!
    Bei Dir passt einfach alles zusammen und es gibt immer wieder was neues zu sehen...
    Und NEIN ich bin überhaupt nicht böse,dass Du nicht zurück kommentierst,poste stattdessen dann lieber noch mehr Posts!
    Euch allen ,auch Deinem hübschen fleißigen Schwiegerkind,ganz viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  17. Huhu!
    Sehr schön... gefällt mir!
    Die Frage ist nur... wo bekomme ich jetzt solche Weihnachtskugelaufhänger??
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  18. Just found you via pinterest. I think I could pin ever pic, but for now just enjoying my stole through all the loveliness.

    blessings
    barb

    AntwortenLöschen
  19. Gestaubwischt... ich liebe GESTAUBWISCHT!!!!! Und ich sag schnöde immer abgestaubt.
    Vielen Dank für ein Lächeln am Vormittag - abgesehen von dieser entzückenden Wortneuschöpfung liebe ich auch all die Bilder, die hier zu sehen sind und die Geschichten über die Schatzsuche. Traumhaft. Am schönsten finde ich, wenn alte Sachen wirklich alt sind und nicht en masse darauf getrimmt wurden - und dazu gehört ja nun mal früh aufstehen und staubige Schatzsuche...

    Freue mich auf weitere Berichte und schöne Fotos,
    mit herzlichen Grüßen aus
    HansensGasse

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.