*

Am Freitag / Karfreitag, den 18.04.2014, bleibt der Laden geschlossen - dafür haben wir am Samstag, den 19.04.2014 von 10-12 Uhr (Kernzeit) geöffnet.

Mittwoch, 27. Oktober 2010

bitte nichts wegschmeissen......

...häufiger ist es mir nun schon so gegangen: .....ich unterhalte mich mit einem Antikhändler, einer Nachbarin oder auch Freunden über das, was wir so machen oder was ich schon immer gerne haben wollte oder stöbere einfach in einer alten Scheune usw. und dann heißt es z.B. ach, davon hatten wir schon ganz viel und haben es weggeschmissen......dann bekomme ich regelmäßig einen Knoten im Magen.......oder ich bin bei meinem Lieblingshändler und da steht doch ein kleines Porzellanwesen in der hintersten Ecke.....ich schaue es mir an UND.....nehmen Sie ihn ruhig mit, ich hätte ihn weggeschmissen - er ist ja kaputt ....so ging es mir mit diesem zauberhaften Kerl .......ja, er ist kaputt , es fehlen schon Stücke und geklebt wurde er ja auch schon mal und er muß ja irgendjemanden auch mal wichtig gewesen sein, sonst hätte er / sie ihn ja auch nicht geklebt....und nun steht er auf meiner Waschkommode und ich finde, er paßt da perfekt hin und seine Macken fallen nicht so sehr auf........ ......und irgendwann mal hatte ich bei unserem Trödler im Ort nach Wäscheknöpfen gefragt - nach alten, ich finde die viel schöner, wenn sie schon ein Leben hinter sich haben - die schmeissen wir immer weg, wer will die schon??????......na ICH .......und seitdem ist die Besitzerin so lieb und sammelt sie für mich und ab und an bekomme ich dann mal einen Schwung so wie diesen vor einigen Tagen.......und sie meint dann immer wenn ich sie frage, was möchten Sie denn dafür?:...ach, die sind Rabatt...........ich finde das so lieb - sie könnte ja auch was dafür verlangen und freue mich jedesmal wie ein Schneekönig.....natürlch weiss ich nicht immer gleich, was ich mit den entsprechenden Stücken anstellen werde, aber wegschmeissen geht garnicht.......
.....und wie sich ja an der Stalltüre wieder gezeigt hatte - irgendwann kann man alles brauchen......geht es Euch auch so?
Ich wünsche Euch einen schönen sonnigen Mittwoch
Eure Jacqueline

Dienstag, 26. Oktober 2010

Veränderungen im Arbeitszimmer......

.....so langsam bin ich wieder auf dem Damm ......meine Aufregungen mit Vodafone die letzten 4 Tage erspare ich Euch schlicht, weil sonst bin ich gleich wieder auf 180.....und man soll ja auch allem immer was positives abgewinnen: also 4 Tage Ruhe, Antikmesse hier in Angermünde (klein aber fein), viiiiiiiel Zeit zum Streichen und Schleifen......UND was erfreuliches: die Stalltür aus meiner "Residenz" ist fertig......wir hatten ja gehofft, dass, wenn sie ein paar Tage im Haus zum Trocknen steht, dann wird sie leichter - aber weit gefehlt.....sie ist immer noch schwer wie ein ganzer Schrank......so sah sie ja vor der Prozedur aus:...............diese Fotos habe ich noch am Abend vorher, bevor sie endgültig in mein Arbeitszimmer dekoriert wurde, gemacht, denn dazu brauchte ich die Hilfe eines starken Mannes, da ich sie aufgrund Ihres Gewichtes nichtmal alleine schieben kann...........und nun steht die Tür an der richtigen Stelle - da wo früher meine Biedermeierliege gestanden hatte und getern abend hatte unser Antikhändler einige Schätzchen wieder geliefert und hat gleich die Tür in Augenschein genommen - sie ist aus der Zeit um 1850 alles noch original - aber natürlich hat der Zahn der Zeit seine Spuren hinterlassen, wie man ja am unteren Teil sehr gut sehen kann - aber sollte sie wirklich mal wieder als Stalltür verwendung finden, könnte man sie gut wieder reparieren - doch bis dahin bleibt sie erstmal so.................und die Waschtischkommode mit dem schönen Marmoraufsatz stand schon lange unten in den Ausstellungsräumen und immer fehlte noch das Schloss und da bin ich ja eigen - ich möchte in alte Stücke auch immer alte Schlösser haben - soweit sie halt auch zu finden sind......aber Hartnäckigkeit zahlt sich halt manchmal aus - nun steht sie in meinem Arbeitszimmer und macht sich da recht gut finde ich...........sie wird zwar jetzt dann auch so langsam einen neuen Besitzer suchen, aber bis dahin erfreue ich mich nun täglich an ihr.........die alte Fanfahre hing bis jetzt in der Milchküche an unserer ehemaligen Stalltür ......und die schönen Haken lagen schon lange im Schubfach.....nun haben auch sie einen würdigen Platz gefunden - es lohnt sich also doch, so manches erstmal nur zu kaufen und erst später dann zu wissen, wofür man /FRAU sie dann brauchen kann - wer von Euch kennt das wohl nicht ?!?...............und mein kleiner pelziger Bärenfreund aus Momos Werkstatt verpaßt dem ganzen Bild noch den letzten Schliff.............und nun werde ich mich mal wieder in die täglichen Aufgaben stürzen und wünsche Euch einen sonnigen Tag.
Eure Jacqueline

Freitag, 22. Oktober 2010

Meine "RESIDENZ" und mehr.....

.....ich bin wieder halbwegs hergestellt und möchte mich als erstes bei Euch für all die lieben Kommentare und Gesundheitswünsche bedanken !!!!! Ich bin zwar noch nicht wieder auf 100% - aber es geht mir schon bedeutend besser und nun muß ich Euch natürlich auch berichten, was in den letzten Tagen so bei uns abgelaufen ist:
.....das Wochenende über hatte ich wirklich ziemlich streng gelegen und Montag dachte ich dann, achnaja, so ein paar Stühlchen schleifen, ein wenig fotografieren, etwas den Onlineshop befüllen, ein wenig Ordnung machen UND dann abends ein wenig mit meiner Freundin in Berlin Jungesellinnen-Abschied feiern - alles kein Problem....am Dienstag noch ein wenig die Ausstellungsräume aufräumen und 2 tolle Kundinnen am Nachmittag .....alles kein Problem.....und am Abend dann das Desaster: wieder Fieber - nichts ging mehr.....also wieder am Mittwoch nahezu den ganzen Tag gelegen - die Hochzeit konnte ich mir also abschminken !!!!!.......Aber mein Held hat mich wirklich würdig vertreten und meine Freundin hat es mir nicht krumm genommen - das ist halt wahre Freundschaft !!!!!......Na, und gestern hatte mein Held Geburtstag......das war dann ein wirklich schöner Tag mit vielen Aufregungen.......macht Euch auf einen längeren Post diesmal gefasst:
Wir hatten um 11.30 Uhr den Innenbesichtigungstermin für meine "Residenz".....und mir felten und fehlen noch wirklich die Worte.....sie ist ja von aussen bereits beeindruckend, aber hinter den Mauern verbergen sich wahre Schätze.....wenn auch teilweise im desolaten Zustand.....geschlagene 3 Stunden sind wir durch alle Etagen und Räume gestromert.....vom Keller bis unters Dach mit all den kleinen und größeren Hindernissen - durch Fenster einsteigen und geduckt durch Türbögen krauchen inklusive........Die Sichtverhältnisse waren teilsweise sehr schlecht - also verzeiht mir bitte die schlechte Bildqaulität!!!!!!....
es ist eine Fabrikantenvilla aus der Jahrundertwende - genauer konnte der Verwalter es auch nicht sagen......hier ein paar Türimpressionen - das Haus besteht aus jetzt 9 ehemaligen Wohneinheiten, drei Treppenhäusern...und und und / Verschachtelungen nicht mitgerechnet......nahezu alle Fenster haben Rolladenkästen - viele davon waren heruntergelassen, daher hier nur einige wenige Fenstereindrücke - vermutlich haben alle Räume Stuckverzierungen an den Decken, aber wie es ja mal modern gewesen ist, waren viele Decken mit "wunderschönen" Platten vernagelt...das kleinere Bild rechts oben zeigt übrigens den Ausgang über die Freitreppe in den Garten von innen und überall im Haus stehen noch alte Möbelchen und auch ausgewachsene Möbel herum, die scheinbar die ehemaligen Mieter nicht für wert hielten, sie mitzunehmen - ich ärgere mich aber nun wirklich nicht darüber..............zwei der schlichteren Treppenaufgänge im oberen Bereich - alle Geländer sind noch top erhalten. Das finde ich begeisternd - auch wenn natürlich das "schöne" Braun nicht unbedingt meine Farbe ist........die unteren Bereiche der Treppenhäuser haben zauberhafte Decken- und Wandmalereien und ich bin froh, dass die Elektroinstallationen aus der jüngeren Vergangenheit aufputz verlegt worden sind, so sind die Malereien wenigstens nicht zerstört worden ......eine Mammutaufgabe für unseren Elektriker dann......aber Rom ist ja auch nicht an einem Tag erbaut worden........in einem der noch ursprünglichen Bäder haben wir diese tollen Wandfliesen gefunden: (in meinem geistigen Auge werden sie bereits abgetragen und werden dann später wieder woanders angebracht werden, denn das ursprüngliche Bad liegt im obersten Stockwerk - bestimmt nicht das erste Stockwerk dann, was wir sanieren würden - da hat Frau bereits andere Pläne........... ......und hier kommen die Bilder vom absoluten Prunkstück - ein Ballsaal über 2 Etagen von der Höhe her....mit Deckenmalereien wie ich sie bisher nur aus alten Schlössern kannte, einem gigantischen Kronleuchter der leider nicht mehr ganz komplett ist und deckenhohen Öfen - 2 stehen noch, der dritte liegt zerlegt auf dem Dachboden.......die Lichtverhältnisse waren mehr als mager, da wir lediglich zwei funzelige Taschenlampen hatten, da alle Rollläden herabgelassen waren......und komischerweise kam keiner auf die Idee, mal zu versuchen, sie hochzuziehen, so beeindruckt waren wir.......die Männer (mein Held, der Verwalter und der Hausmeister) standen nur da und staunten........hier seht Ihr einen erwachsenen Mann (den Hausmeister der unter den undichten Stellen im Dach einmal in der Woche die Wannen ausleert - dass daran gedacht wird, finde ich ja shcon bemerkenswert) und das ist eine der Öfen....dann könnt Ihr euch ungefähr vorstellen, welche Höhe alleine die Öfen haben..........Die Tapeten an der Wand sind übrigens ebenfalls noch original und bis auf ganz wenige Quadratmeter noch top erhalten..............Die "Krone" von einem Ofen - alle Öfen sehen übrigens bis auf minimale Unterschiede gleich aus.......diese schönen Damen sitzen / hängen immer an allen vier Seiten der Öfen im unteren Bereich.............auf dem Dachboden und in einigen kleinren Wohneinheiten im obersten Stock unter dem Dach liegen noch wahre kleine Schätze neben Alltagskram, der schlicht dagelassen worden ist und alleine diese kleinen Schätze hätten bereits einen Flohmarkt gut gefüllt - das Erste, was ist fand, war eine alte Bibel von 1906 und der Hausmeister meinte nur lakonisch: all der Kram gehört niemanden - nehmen Sie sich ruhig mit, was Ihnen gefällt ....er war einfach fasziniert, dass ich mich für diesen alten Kram interessiere und mein Held meine Marotten auch noch unterstützt.........der alte Wecker (er funktioniert) paßte in die Jackentasche und das Stückchen Stuck aus dem Ballsaal werde ich gut aufbewahren - das wird später dann wieder an seinen angestammten Platz kommen - bis dahin wird es auf meinem Nachttisch seinen Platz finden.....so ist ein Stückchen meines Traumes dann immer in meiner Nähe und der alte STempelhalter hat auch schon eine neue Aufgabe gefunden...........und könnt Ihr Euch noch an meinen ersten Bereicht erinnern? - da hatte ich Euch die Seitengebäude gezeigt - da war auch eine alte Stalltür gewesen - die mußte auch gleich mit, da ich Angst hatte, dass sie sonst in der Kreissäge landen könnte - man weiss ja nie, wer es so gut meinen könnte mit uns - sie passte millimetergenau in unser Auto .........sie steht jetzt sicher zum Trocknen bei uns im Flur und wenn sie dann trocken ist, werde ich sie bearbeiten und solange bei mir im Arbeitszimmer dann dekorieren - das Ergebnis werde ich dann bestimmt zeigen.........die Salmiakflasche und die Sodaflsche ohne Aufsatz standen im Keller .... es ist ein Tonnengewölbe-Keller und absolut trocken - da waren wir wirklich verblüfft....und ich hatte meinen Augen nicht getraut - alle Fenster im Keller / eher das Souterain - hatten Fensterläden mit kleinen ausgesägten Herzchen - das fand ich unglaublich................auf dem Heimweg dann haben wir noch ein Naturschauspiel erlebt - hunderte von Kranichen und Wildgänsen sassen auf einem abgeernteten Maisfeld und liessen es ich gutgehen ...............mit diesem Bild möchte ich mich erstmal wieder ins Wochenende verabschieden und wünsche Euch ein tolles Wochenende mit einem schönen Buch? .....denn mehr wird das olle vorhergesagte Wetter wohl nicht hergeben.....
...Eure Jacqueline

PS / Nachtrag: Nachdem mich nun bereits einige von Euch gefragt haben - Ja, wir denken ernsthaft über den Kauf nach und die ersten Ideen schwirren mir schon durch den Kopf - es wird allerdings auch ein Jahrzehnt-Projekt dann werden ...... wenn ich alleine schon daran denke, dass an unserer Giebelwand erst am Montag die letzten Bauarbeiten abgeschlossen sein werden UND das blöde Gerüst immer noch steht .........meine arme Tochter hat aber auch heute entsprechend ihrem Unmut dem Maler gegenüber Luft gemacht - und ich konnte sie so gut verstehen .....wer wohnt schon gerne 5 Wochen auf einer Baustelle?!?......

Freitag, 15. Oktober 2010

Komplettausfall....

.....nur so kann man unseren/meinen Zustand im Moment beschreiben - erst die Hüfte und nun....seit Tagen doktor ich mit der Pestilenz herum und eigentlich wollte ich JETZT im Flieger sitzen......und sitze/liege jetzt zu Hause mit Fieber und allem, was dazu gehört - heute nacht um 4.30Uhr habe ich dann meiner Schwester die Hiobsbotschaft überbracht: nichts geht mehr!!!!! und nun fliegt sie halt alleine - ich könnte vor Wut heulen, und habe das auch getan.....ich hatte mich seit Monaten drauf gefreut !!!!!!!!....und gestern abend wollte ich zum Abschied Euch noch ein paar Fotos aus den umgestellten / umdekorierten Ausstellungsräumen bei uns zeigen .......da hatte KleinWilli das Übertragungskabel von Kamera zu Rechner durchgeknabbert.....da ist er dann nur SEHR knapp meinem Zorn entgangen - er lag zu der Zeit wieder unschuldig schauend unten auf seiner Matte im Wohnzimmer und ich habe geflucht wie ein Müllkutscher......und wenn das alles noch nicht genug wäre, hatte bereits am Mittwoch jemand einen Angriff auf unseren Ebay-Account erfolgreich durchgeführt....plötzlich verkauften wir 35!!!!!! IPhones - ich wußte bis dato noch nichtmal, wie die Dinger aussehen !?!......und ebay fühlte sich unschuldig hat alledings zumindest die Käufe storniert - noch ein Grund mehr, von dort wegzugehen !!!!!!......aber trotzdem bekamen wir unzählige Anrufe mit diversen Fragen zu "unseren" Iphones - soll wohl auch ein sensationeller Preis gewesen sein - na wunderbar !!!!!!....darum also hier nur eine Collage aus Archivbildern von uns von Stücken, mit denen wir unseren neuen Onlineshop in den letzten Tagen / Wochen befüllt hatten........ ....und ich verziehe mich nun wieder in mein Bett uns lasse mich pflegen .....das "kleine Kind" hat ja Ferien und für sie ist es ein sehr ungewohntes Bild, die Mama mal liegend zu sehen........aber süß ist sie wirklich in ihrer Besorgnis.....
Ich wünnsche Euch ein wunderschönes Wochenende
Eure Jacqueline

Dienstag, 12. Oktober 2010

Oktoberrosen......

......habe ich mir heute aus dem Garten ins Haus geholt ....... .....es ist wirklich verblüffent, wie reichhaltig sie auch bei den kalten Temperaturen nochblühen..... ....und da ich ja im Moment nicht so richtig fit bin, machen sie mir im Haus verteilt wesentlich mehr Freude, als draussen im Beet........alles geht ja im Moment etwas langsamer und einen Trost braucht Frau ja auch......
.......ich freue mich schon diebisch auf das kommende Wochenende, denn da werde ich für 3 Tage einfach mal weg sein - es gibt ein Mädelswochenende /nur meine Schwester und ich ...... nur wir zwei werden morgens um 9 in den Flieger steigen und nach Köln fliegen, dort ein schönes Hotelzimmer beziehen und dann ist Frauenprogramm angesagt mit Westernhagenkonzert ( nicht unbedingt mein großes Idol, aber ihres), schön essen gehen, langen Gesprächen, Komashopping usw., ......der Mietwagen und Übergepäck für den Rückflug sind auch schon gebucht.......und am Sonntag am Nachmittag sind wir wieder zurück - UND DAZWISCHEN BLEIBT DAS HANDY AUS !!!!! - ....und wißt Ihr, was mich am meisten gerührt hat?....es war der Spruch von meinem Helden gestern abend: "schön, dass Du Dir diese Zeit mal nimmst !".......Ihr glaubt nicht, wie gut das getan hat - und ich kann ohne schlechtes Gewissen fahren und er hütet Haus, Kind, TO-DO-LISTE und Hunde.............ich werde mich jetzt aufs Sofa verziehen und wieder ein Päuschen einlegen....
Eure Jacqueline

Sonntag, 10. Oktober 2010

Bye,Bye,.....

......vor wenigen Minuten ist unser aktuelles Großprojekt vom Hof gerollt - es war ein Kundenauftrag....die Kundin hatte nur den Rohling gesehen und mir völlig freie Hand gelassen. Da Sie schon einiges bei uns gekauft hatte, wußte ich so ungefähr, was Sie sich so vorstellt und was bei ihr gut in die Wohnung passen könnte.......und so sa das Schätzchen vorher aus - ein Jugendstilschrank / Kleiderschrank mit zauberhaften Details...........und so sieht er jetzt aus.......Die Kleiderstange und das obere Brett werden erst nach der Anlieferung eingelegt......... ....und besonders interessant ist der alte Schriftzug des Schreiners, der den Schrank ursprünglich mal gebaut hatte.......überall im Schrank waren handschriftliche Zahlen eingeschrieben - vermutlich, damit man wußte, wie er vor Ort aufgebaut wurde......
......an diese antiken Haken können nun auch noch ein paar Dekoteichen oder auch mal ein Kleiderbügel oder Tasche schnell aufgehängt werden......die Löcher waren eh schon eingebohrt gewesen..............Liebe S......, ich wünsche Dir ganz viel Freude mit Deinem neuen Schrank und mit den weiteren Teilchen, die ihn auf seiner Reise begleiten werden - in ca. 3-4 Stunden steht mein Held dann mit ihm vor Deiner Haustür und ich verschwinde nun in die Wanne und dann auf die Couch und werde wieder kurieren.....
Ganz liebe Grüße an Euch alle
Eure Jacqueline

Freitag, 8. Oktober 2010

Goldener Herbst - aber was ist das ????....

....heute morgen bei uns im Garten......eine tolle Herbststimmung, klare Luft, etwas frisch ....aber einfach ein wunderschöner Morgen, wie er so sehr selten ist .......
....ein Spaziergang mit Kamera bewaffnet und Kaffee in der Hand....vorbei am See..........hat sich auch dieses Jahr wieder auf der anderen Seite vom See vor der Eibenhecke dieses Exemplar zu voller Größe entfaltet !!!....dass es ein Pilz ist, ist mir klar ....er hat wahrlich monströse Ausmasse ca. 25 cm hoch und mindestens 60cm im Durchmesser besteht er aus einzelnen gefransten "Lappen"....hat irgendjemand von Euch in der weiten Bloggerwelt eine Ahnung, was es für ein Pilz ist....und ist er giftig?????.....und wenn ja, wie werden wir ihn dann wieder los?????....Viele Fragen !!!!.....
....und mit diesem herbstlichen Strauss........ ....und wünsche Euch einen ebenso schönen und sonnigen Tag....
Eure Jacqueline

Dienstag, 5. Oktober 2010

Alt, vernachlässigt und schön......

....so schön.....ist mein Traumschloss.....Vor einigen Tagen hatte ich Euch ja mal Eindrücke von Louisenfelde gezeigt - dem Traumhaus meines Helden....und Euch gestern versprochen, hier auch mal mein "Traumschloss" zu zeigen.....Es ist ein altes Herrenhaus mit unzähligen Nebengebäuden, wie einem "Gesindehaus",..................einem Waschhaus (davon gibt es kein Foto, da es da bereits schon zu dunkel gewesen ist), diversen Gebäuden, die scheinbar u.a. als Stallungen, Remisen und Werkstätten früher einmal genutzt worden sind. Als wir das erste Mal an diesem unglaublich schönen Haus vorbeigefahren sind, war es teilweise noch bewohnt gewesen.......wir hatten angehalten und waren baff ob der Schöheit und Ausstrahlung dieses Hauses - sowohl Schwiegerkind als auch ich sagten fast in einem Satz: DAS IST ES ....... . Dazu gehören ca. 10.000 qm Grund, die früher einmal eine Parkanlage gewesen sein sollen - dahinter ein paar Kleingärten .....dort haben wir uns allerdings noch nicht umgesehen. Und es steht zum Verkauf.......... Alles ist ziemlich heruntergekommen und teilweise auch schon verfallen - hier wurde wirklich nichts mehr in den letzten Jahrzehnten gemacht - geschweige denn investiert....da könnten einem die Tränen kommen - es muß früher einmal wirklich herrschaftlich gewesen sein.Das ist der Haupteingang auf der Rückseite.......mit einem kleinen Nebeneingang, der ein zauberhaftes geschmiedetes Dach gehabt hat - die Reste davon hängen nur noch herunter.........die Bleiglasfenster gehören zum Treppenaufgang mit der roten Tür und der Zaunpfahl hatte scheinbar auch mal einen dazugehörigen Zaun...........und genau zwischen Haus und dem ersten größeren Nebengebäude (alleine die Fassade ist ein wahres Schmuckstück)...........hatte Klein-Willi gespielt ......keine Ahnung, wohin die Treppe daneben führt - vermutlich ein ehemaliger Vorratskeller.........aber daneben die Ruine muß mal eine Scheune gewesen sein ......zumindest diese Scheune kann man heute eigentlich nur noch erahnen...........und wenn man dann um diese verfallene Schönheit herum geht, findet man die ehemaligen Stallungen......allerdings auch alles vom Verfall gezeichnet.......... durch diese "Hohle Gasse" kommt man dann wieder zurück zum Haupthaus ..............hier kann man nur erahnen, wie prunkvoll alles mal gewesen sein muß und vermutlich führte auch mal eine vielleicht kiesbestreute Auffahrt zu der Eingangstreppe, die heute fast gänzlich zugewuchert ist. Man kann zumindest in den Vorraum schauen, aber für Fotos war leider am Sonntag dann keine Zeit mehr gewesen............Ja, das ist es nun, mein Traumschloss oder "Residenz"?!? .....z.Zt. allerdings wirklich noch nur ein Traum..... und mit diesem schönen Traum verabschiede ich mich in die Nacht. Träumt auch Ihr etwas schönes !

Eure Jacqueline
P.s.: ...und diese Rosen schicke ich Dir, liebe M... und wünshce Dir gute Besserung - würde ich sie Dir auf dem normalen Postweg schicken, würden sie das wohl leider nicht überleben?!?

Montag, 4. Oktober 2010

Unverhofft......

....kommt ja bekanntlich oft...Ursprünglich waren wir am Samstag abend mit unseren (großen) Kindern in Berlin verabredet und wollten mal wiedre einen "Zug um die Häuser" machen und ich hatte mich leider mal wieder überschätzt ......mein Handycap spielte noch nicht mitt und leicht grippig fühlte ich mich auch noch.....also hat mein Held kurzerhand entschieden:"Wir bleiben zu Hause und dafür fahren wir morgen auf einen Flohmarkt.....Du wirst schon einen finden.....". Ich gab mich geschlagen und gestern war bei uns strahlendes Wetter - Willi durfte mit .....er sollte bei einem Gartencenter mit angeschlossener Tierhandlung ein neues Outfit bekommen, da ihm das bisherige nicht mehr passte.............und von der Autobahn runter zum GArtencenter plötzlich am Straßenrand ein RIESENSCHILD: HIER HEUTE HOFFLOHMARKT !!!!.....Also mein Held in die Bremse getreten und ich bin noch fast aus dem fahrenden Auto raus.....eine alte Scheune voll mit Zeugs.......
.....einige der Fundstücke, möchte ich Euch hier gerne vorstellen.............der Verkäufer war so nett, alles zusammenzupacken und wir konnten es auf dem Rückweg abholen......Also bekam Willi erstmal sein neues Outfit und dann ging die Reise weiter nach Berlin......dort trafen wir uns dann mit den Kindern und ja, auch dort sind wir noch über einen Markt"geschlendert"......Besonders hat es mir die kleine cremefarbene Bibel mit der Madonna und den Engeln auf dem Deckel angetan - sie wandert erstmal in meine "private" Deko......Alle Bibeln und Gesangbücher liegen unter einer gigantischen alten Glasglocke......und ich dachte schon, die Glasglocke, die ich im Sommer während unseres Aufluges an denMündesee gekauft hatte, wäre groß..... .....und ich liebe altes Werkzeug....es funktioniert auch noch nach hundert Jahren und ich finde, es sieht dazu noch formschöner aus als die neuen Werkzeuge, die es jetzt zu kaufen gibt - am besten noch mit einem schrillen Gummigriff - von meinem Großvater habe ich auch noch eine alte Flachzange - sie verschwindet zwar immer mal in irgendeiner Schublade oder in der Werkstatt - ABER taucht auch immer wieder auf .....auch ohne schrillen Griff !!!......da einige dieser Zangen hier doppelt sind, werde ich die doppelten natürlich abgeben........das rote Buch wandert erstmal in unser Wohnzimmer zur Deko....aber die alten Keramik-Brettchen mit dem zauberhaften Herzdekor passen bei bestem Willen nicht bei uns rein.......und unser neuer Onlineshop will ja auch wachsen..........und wo hier der kleine Willi ganz aufgeregt herumschnüffelt, das zeige ich Euch in unserem nächten Post - diese Bilder müssen erst noch gesichtet und sortiert werden......
.....bei uns lacht heute wieder die Sonne .....und ich hoffe, bei Euch auch .......
Eure Jacqueline